Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Övertorneå

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Övertorneå; zur gleichnamigen Gemeinde siehe Övertorneå (Gemeinde).
Övertorneå
Sweden Norrbotten location map.svg
Övertorneå
Övertorneå
Lokalisierung von Norrbotten in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Norrbottens län
Historische Provinz (landskap): Norrbotten
Gemeinde (kommun): Övertorneå
Koordinaten: 66° 23′ N, 23° 39′ O66.387523.65Koordinaten: 66° 23′ N, 23° 39′ O
SCB-Code: 8944
Status: Tätort
Einwohner: Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl SE-BD (Vorlage:FormatDate: Ungültiger Wert ("0-0-0") für das Datum! Vorlage:FormatDate/Wartung/Error)[1]
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
Postleitzahl: 957 01 – 957 99
Liste der Tätorter in Norrbottens län

Övertorneå (finnisch Matarenki) ist ein Ort (tätort) in der nordschwedischen Provinz Norrbottens län und der historischen Provinz Norrbotten. Er liegt etwa 70 km nordwestlich von Haparanda am Fluss Torne älv nahe der finnischen Grenze und ist Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. Övertorneå ist Handels- und Dienstleistungsort für das mittlere Tornetal.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Holzkirche aus dem 17. und 18. Jahrhundert enthält die älteste erhaltene Orgel Schwedens.[2] In Övertorneå befindet sich die Nordkalottenbibliothek mit einer Sammlung älterer und neuerer Literatur zur Region. Ein kleines Freilichtmuseum liegt nördlich der Kirche aus dem 17. Jahrhundert.

Ehemaliger Bahnhof von Övertorneå (erbaut 1914, Strecke stillgelegt 1986)

Söhne und Töchter des Ortes

Einzelnachweise

Vorlage:Navigationsleiste Orte in der Gemeinde Övertorneå


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Övertorneå aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.