Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Zeitungsständer

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Zeitungsständer ist eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Zeitungen.

Üblicherweise bestehen Zeitungsständer aus einem Gestell an dem mehrere Fächer angebracht sind, in denen Zeitungen sortiert abgelegt werden können. Varianten nennen sich auch Zeitungssammler, Zeitungswandhalter oder Zeitschriftenablagen. Zeitungsständer finden sich z. B. in Frisiersalons oder Wartezimmern von Arztpraxen oder privaten Räumen. Als Wohnaccessoirs oder Designerstücke werden sie in unterschiedlichen Preiskategorien angeboten. Zu den Designern von Zeitungsständern zählt u. a. der Architekt Carl Auböck. Häufig verwendete Materialien sind Holz, Korb und Metall. Weitere Varianten finden sich im öffentlichen Raum. Zeitungsständer und -ablagen an Kiosken, Einkaufszentren oder Bahnhofsbuchläden präsentieren einen Presseüberblick[1]. Boulevardpresse und kostenlose Anzeigenblätter werden in speziellen Ständern den Kunden auf der Straße gratis oder gegen Münzeinwurf durch Zeitungsautomat angeboten.

Als Zeitungsständer bezeichnet man auch Gestelle, früher üblicherweise aus dünnem Bugholz oder Flechtwerk gefertigt, auf die früher die Zeitungen aufgespannt wurden, um sie ungeknickt und plan halten zu können. Sie erleichterten das Lesen der Zeitungen in der Badewanne, im Gasthaus oder im Kaffeehaus[2] und halfen mit, die Druckwerke aus billigem Papier für den öfteren Gebrauch durch andere Gäste länger unzerknittert zu halten.

Bilder

Quellen

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Zeitungsständer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.