Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Zaw

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Leseabschnitt; zur Abkürzung ZAW siehe ZAW.

Zaw (hebr. צו, „Befiehl!“ [zu ergänzen: dem Aaron]) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text 3. Buch Mose/Leviticus/Wajikra 6,1-8,36.

Es handelt sich um die Sidra des 2. Schabbats im Monat Nissan oder des 3. Schabbats im Monat Adar scheni.

Wesentlicher Inhalt

  • Das Ganzopfer soll komplett verbrannt werden und das Altarfeuer die ganze Nacht hindurch brennen.
  • Der Priester soll die Asche wegschaffen.
  • Das Mehlopfer soll von den Priestern im Vorhof des Stiftszeltes verspeist werden.
  • Priesteropfer am Tag ihrer Einsetzung, für den Hohenpriester täglich
  • Verzehr von Sünd- und Schuldopfern im Vorhof des Stiftszeltes
  • Friedensopfer als Dankopfer in Verbindung mit ungesäuerten und gesäuerten Broten
  • Verbot, von diesen Opfern das Fleisch später als am zweiten Tag und in Unreinheit zu geniessen
  • Verbot, die Fettstücke zu verzehren. Sie sind zu opfern, auch bei profanen Schlachtungen.
  • Verbot des Blutgenusses
  • Siebentägige Feier zur Einsetzung Aarons und seiner Söhne zu Priestern unter Assistenz des Mose

Haftara

Die zugehörige Haftara ist (generell) Jer 7,21–34; 8,1–3; 9,22–23, falls koinzidierend mit Schabbat hagadol Malachi 3,4–24.

Literatur (Auswahl)

Weblinks (Auswahl)

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Zaw aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.073 Artikel (davon 932 in Jewiki angelegt und 1.141 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.