Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Ynetnews

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ynetnews ist eine englischsprachige Nachrichten- und Content-Website in Israel, die von Jedi’ot Acharonot, Israels meistgelesener Zeitung, und dem hebräischen Nachrichten-Portal Ynet betrieben wird. Die Yedioth-Gruppe besitzt auch Anteile an dem israelischen Fernsehsender Channel 2 der Kabelfernsehgesellschaft „Hot“, lokalen Wochenzeitungen, Magazinen und anderen Unternehmen aus dem Nichtmedia-Bereich.

Überblick

Ynetnews wurde 2005 in Tel Aviv gegründet, um Reportagen und „real-time breaking news“ aus Israel und dem Nahen Osten zu liefern. Der Gründungsherausgeber von Ynetnews, Alan Abbey, ging im Sommer 2005, und Ynetnews wird seither von Jon Feder geführt, dem verantwortlichen Herausgeber von Ynet. Das Ynetnews-Team leistet 24/7-Berichterstattung, die auf Artikeln und Berichten von Ynet und Yedioth Ahronoth und anderen Publikationen des Mutterunternehmens basieren. Ynetnews stellt auch Originalmaterial und Hintergrundberichte, Kommentare und Analysen der öffentlichen Meinung in Israel sowie Features aus Israel, dem Mittleren Osten und der jüdischen Welt in Eigenproduktion her.

Kritik

Ynetnews hat eine säkulare Ausrichtung, von den Ultra-Orthodoxen (Haredim) wird kritisiert, daß die Zeitung allzu oft übermäßig kritisch über die Ultra-Orthodoxen berichtet.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ynetnews aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.