Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Wina Magazin

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wina – Das jüdische Stadtmagazin
Logo
Beschreibung jüdisches Stadtmagazin
Erstausgabe 2011
Erscheinungsweise monatlich
Chefredakteur Julia Kaldori
Weblink wina-magazin.at


Wina – Das jüdische Stadtmagazin (benannt nach dem hebräischen Namen für Wien וינה) ist ein jüdisches Magazin in Wien, dessen erste Ausgabe im Oktober 2011 erschien. Die Israelitische Kultusgemeinde Wien hat im Jahre 2011 eine eigene Mediengesellschaft (Jüdische Medien- und Verlags-GmbH) gegründet, die das Wina Magazin herausgibt. Das ermöglicht eine inhaltlich unabhängige Magazinproduktion. Die Auflage beträgt rund 7'000 Exemplare.[1] Wina will die 20'000 Juden in Österreich erreichen, aber auch die Gemeinschaften im ganzen deutschsprachigen Raum mit jüdischer Stadtkultur, aber auch Kunst und Musik oder Auslands- und Hintergrundberichten ansprechen.

Eines der medialen Vorbilder für Wina ist das US-amerikanische Magazin Moment, das 1975 von Elie Wiesel und Leonard Fein gegründet wurde.

Chefredakteurin ist Julia Kaldori.


Weblinks


Einzelnachweise

  1. Die Auflage In: Jüdische Allgemeine Artikel.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Wina Magazin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.