Btn donateCC LG.gif
Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Weinrebe (Heraldik)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weinrebe mit Traube und Blättern
(Gumpoldskirchen AT)
Drei belaubte und fruchtende Rebstöcke
(Grafenberg DE)

Die Weinrebe, auch nur Rebe und Weintraube genannt, die Darstellung des Weines (Edle Weinrebe, Vitis vinifera ssp.), findet sich in der Heraldik in vielen Wappen in Weinanbaugebieten und in den Wappen vieler Winzerfamilien. Auch der gesamte Rebstock als Bild ist möglich, oder nur das Weinlaub beziehungsweise die Weintraube.

Darstellung

Die Rebe ist eine gemeine Figur in der Heraldik und wird stilisiert dargestellt, in den meisten Fällen mit Weinlaub (belaubt), und mit Weintrauben (fruchtend). Alle Farben sind möglich, aber das Laub am Rebenstiel wird bevorzugt grün gezeigt. Sie kann schildfüllend alleine im Wappen stehen oder in größerer Anzahl.

Die Weinrebe eignet sich mit ihren Ranken zu sehr dekorativer Gestaltung, und finden sich in vielfältigster Form. In tradierten Wappendarstellungen ist die Gestaltung auch ein wichtiges agrargeschichtliches Zeugnis über lokale Anbauformen.

Spezielle Verwendung und weiteres zum Weinbau

Eine Weintraube oder ein Weinstock ist auch das Attribut des hl. Urban, der als Schutzpatron der Winzer verehrt wird. So ist oft nicht zu klären, ob eine Traube im Wappen als Attribut des Heiligen oder lediglich als allgemeines Symbol für den Weinbau zu verstehen ist.[1]

Weinreben finden sich auch als Bestandteil von redenden Wappen, beispielsweise in den Wappen von Weingarten (Württemberg), Weingarten (Baden), Roßwein oder Weinsberg.

In der Heraldik haben viele Gegenstände des Weinanbaus den Weg in die Wappen geschafft. So wird das Rebmesser, auch Winzermesser, Hippe, Sesel oder Hape genannt, oft neben der Traube oder eigenständig ins Wappen gestellt. Auch die Weinleiter als Ladehilfe für Fässer ist in den Anbauregionen zu finden. Seltener sind die Weinpresse oder das Weinfass. Alle diese Gegenstände werden zu den gemeinen Figuren gerechnet.

Das Landeswappen von Rheinland-Pfalz ist mit einer Volkskrone aus Weinblättern ausgestattet.

Liste von Wappen mit Weinreben

Weblinks

 Commons: Weinrebe (Heraldik) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Gert Oswald: Lexikon der Heraldik. Von Apfelkreuz bis Zwillingsbalken. 3. Auflage. Battenberg, Regenstauf 2011, ISBN 978-3-86646-077-5.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Weinrebe (Heraldik) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.