Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Wallfahrtsfeste (Judentum)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wallfahrtsfeste im Judentum sind die drei Freudenfeste (hebr. schalosch regalim)

Es sind die drei alten Erntefeste in Palästina, an denen man nach Jerusalem pilgerte und aus den Felderträgen Opfergaben darbrachte. Die biblischen Grundlegungen für diese Feste finden sich in Ex 23 EU und Dtn 16 EU. Bereits in der Tora wird deutlich, wie die alten Erntefeste theologisch gedeutet und mit Heilsereignissen in der (Vor)Geschichte Israels in Beziehung gesetzt werden.

Die Hauptpflichten an diesen Tagen erläutert der Mischnatraktat Chagiga.

Siehe auch

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Wallfahrtsfeste (Judentum) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.074 Artikel (davon 933 in Jewiki angelegt und 1.141 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.