Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

University of Glasgow

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt
Universität Glasgow
Logo
Motto Via, Veritas, Vita
Gründung 1451
Trägerschaft staatlich
Ort Glasgow, Vereinigtes Königreich
Leitung Kenneth Calman (Kanzler)
Charles Kennedy (Rektor)
Anton Muscatelli (Principal)
Studenten 23.693 (2012)
Mitarbeiter 6.197 (2013)
Website http://www.gla.ac.uk
Hauptgebäude der Universität Glasgow

Die Universität Glasgow (englisch University of Glasgow; lat.: Universitatis Glasguensis) ist eine renommierte Universität in Glasgow. Die Universität Glasgow gehört zur Russell-Gruppe der großen britischen, in der Forschung führenden Universitäten, dem britischen Äquivalent der amerikanischen Ivy League, und erhält jährlich zahlreiche Bewerbungen aus der ganzen Welt auf Grund ihres exzellenten Rufes. Die Universität wird zu den Besten 1% der Welt gezählt und belegte im Jahr 2012, den 54. Rang im QS World University Ranking.[1] [2]

Allgemeines

Sie wurde 1451, auf Vorschlag von König Jakob II hin, durch Papst Nikolaus V. gegründet. Sie ist damit die zweitälteste Universität Schottlands (und viertälteste Großbritanniens) nach der renommierten Universität St Andrews, die nur rund 40 Jahre älter ist. Papst Nikolaus V. erteilte damals dem Glasgower Bischof William Turnbull die Genehmigung, eine Universität an seiner Kathedrale einzurichten.

Berühmte Absolventen der University of Glasgow sind unter anderem James Watt (Mathematiker und Ingenieur), William Thomson (Physiker; besser bekannt als Lord Kelvin), Adam Smith (Ökonom und Philosoph), John Buchan, 1. Baron Tweedsmuir (Journalist, Autor, Jurist, Politiker und Generalgouverneur von Kanada) und John Knox (Reformatorischer Theologe und Reformator Schottlands). Des Weiteren haben folgende sechs Nobelpreisträger an der University of Glasgow studiert, gelehrt oder geforscht:

Die Universität hat über 23.000 Studenten. Mehr als 6.000 der Studenten sind postgraduate students (Postgraduales Studium) und stammen aus über 120 Nationen. Rund 2.000 der 6.000 Mitarbeiter sind aktive Forscher.

Verwaltung

Rektor

Der Rektor (engl. offizieller Titel „Lord Rector“, meist verkürzt zu „Rector“) der Universität Glasgow wird alle drei Jahre von den Studenten gewählt. Die Position wurde durch den schottischen „Universities Act“ von 1889 für die damals bestehenden schottischen Universitäten festgeschrieben. Aufgabe des Rektors ist es, die Belange der Studenten zu vertreten.

Kanzler und Vizekanzler

Die Kanzler der Universität in chronologischer Reihenfolge sind:

Die Vizekanzler (engl. „Principal“ oder „Vice-Chancellor“) sind:

Einzelnachweise

Weblinks

 Commons: University of Glasgow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
55.871944-4.2875


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel University of Glasgow aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.