Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Tonsilla pharyngealis

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Rachenmandel

Die Tonsilla pharyngealis oder Tonsilla pharyngica (Rachenmandel) – in der Veterinär-Anatomie Tonsilla pharyngea genannt – ist eine der Mandeln (Tonsillen) und befindet sich am Rachendach. Sie gehört zum Lymphatischen Rachenring und dient dem Abfangen von über die Nase eindringenden Krankheitserregern. Sensibel wird die Schleimhaut der Tonsilla pharyngealis über die Rami tonsillares (Mandeläste) des Nervus glossopharyngeus versorgt.

Erkrankungen

Die erhebliche Vergrößerung (Adenoide, Rachenmandelhyperplasie) wird volkstümlich auch als „Wucherung“ oder „Polypen“ bezeichnet und kann zu Begleiterkrankungen wie Ohrentzündungen und Schwerhörigkeit führen. In solchen Fällen kann die Tonsilla pharyngea vom HNO-Arzt durch eine Adenotomie entfernt werden. Die Bezeichnung „Polypen“ führt oft zu namentlichen Verwechselungen mit den bei Erwachsenen gelegentlich auftretenden entzündlichen Polypen in den Nasennebenhöhlen oder der Nase.

Literatur

  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Franz-Viktor Salomon u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. 2. Auflage. Enke, Stuttgart 2008, ISBN 978-3-8304-1075-1, S. 404–463.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Tonsilla pharyngealis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.