Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Sprengung

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Sprengung (Begriffsklärung) aufgeführt.

Eine Sprengung ist der Versuch der Zerstörung eines Objektes durch Sprengstoff. Sie dient militärischen und zivilen Zwecken: Sprengungen dienen unter anderem zum Abbruch von Bauwerken, der Gewinnung von Bodenschätzen, Herstellung von Geländevertiefungen, dem Tunnelbau, zur Verbindung nichtschweißbarer Metalle mit Hilfe der Sprengtechnik oder auch zur Formgebung von Blechen durch Sprengplattieren.

Sprengung eines Schornsteins der alten Henningerbrauerei in Frankfurt (Main) am 2. Dezember 2006
Abriss eines Gebäudes des Pruitt-Igoe-Wohngebietes
Sprengung eines alten Gasometers
Langer Oskar, Hagen

Datei:Brückensprengung.ogv

Durchführung

Nach dem Sprengstoffrecht dürfen technische Sprengungen nur von ausgebildetem Fachpersonal, also von Sprengberechtigten durchgeführt werden. Die Ausbildung erfolgt an sog. Sprengschulen bzw. beim Militär, Katastrophenschutz (THW) und im Bergbau. Die erfolgreiche Ausbildung wird durch ein auch als "Sprengschein" bezeichnetes Zertifikat ausgewiesen.

Weitere Bedeutungen

Das Wort bezeichnet technisch allgemein das Trennen von festen Materialien durch Einbringen von expansiv wirkenden Gegenständen oder Substanzen. So ist es möglich, Stein durch Einbringen von gewässerten Holzkeilen auseinanderzusprengen, da sich Holz nach der Wässerung mit großer Kraft ausdehnt. Auch Wassereinschlüsse, die gefroren werden, sprengen feste Substanzen auseinander. In diesen Fällen gibt es keine Explosion, sondern es entstehen Brüche und Trennfugen.

Einige Gebäudesprengungen

Anhang

Literatur

  • Jürgen Lippok: Bauwerkssprengungen. Grundlagen · Sprengverfahren · Bemessung , Weißensee Verlag, Berlin 2006, ISBN 978-3-89998-080-6

Videos

Weblinks

Siehe auch

 Commons: Sprengung des Kraftwerks Moorburg – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Sprengung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.