Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Sinovaginalhöcker

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sinovaginalhöcker ist eine Ausstülpung des Sinus urogenitalis während der Embryonalentwicklung weiblicher Säugetiere. Er bildet sich aus der Wand des Sinus urogenitalis und wächst den vereinigten Müller-Gängen entgegen. In der weiteren Entwicklung kommt es zu einer Zellvermehrung (Proliferation) des Sinovaginalhöckers und er formt sich zur Vaginalplatte um, aus der sich das Scheidenepithel bildet.

Literatur

  • Michael Schünke et al.: Prometheus LernAtlas der Anatomie: Innere Organe. Georg Thieme Verlag 2009, ISBN 9783131395320, S. 51


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Sinovaginalhöcker aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.