Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Savjon

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Savjon
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
[[Datei:{{#property:P41}}|120px|rand|zentriert|Flagge von Savjon]]
Basisdaten
hebräisch: סַבְיוֹן
Staat: IsraelIsrael Israel
Bezirk: Zentral
Gegründet: 1951
Koordinaten: 32° 3′ N, 34° 53′ O32.04726111111134.87571111111156Koordinaten: 32° 2′ 50″ N, 34° 52′ 33″ O
Höhe: 56 m
Fläche: 3,746 km²
 
Einwohner: 3968 (Stand: 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.059 Einwohner je km²
 
Gemeindecode: 0587
Zeitzone: UTC+2
Postleitzahl: {{#property:P281}}
 
Gemeindeart: Gemeindeverwaltung
Savjon (Israel)
Savjon
Savjon

Savjon (hebräisch סַבְיוֹן) ist ein Gemeindeverwaltung im Zentralbezirk von Israel mit 3968 Einwohnern (2018) auf einer Fläche von 3,75 km².

Lage und Umgebung

Savjon ist zwischen Petach Tikwa, Kirjat Ono und Jehud in Israel gelegen. Im Dezember 2009 wohnten in Savjon 3.000 Personen.[2]

Geschichte

Savjon wurde 1955 für ältere Einwanderer aus Südafrika gegründet. Heute wohnen im Ort jüngere Einwohner. 2004 wurde der Moschaw Ganei Jehuda (hebräisch גַּנֵּי יְהוּדָה) nach Savjon eingemeindet.

Name und Ortswappen

Savjon wurde nach einer wilden Blume (Greiskräuter) benannt. Der erste Teil des Namens (Sav) bedeutet zugleich „Großvater“, was damals für die Einwohner passend war.[3]

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 2009 2012 2016
Einwohner 3.000 3.343 3.787

Bekannte Einwohner

Galerie

Weblinks

 Commons: Savjon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. אוכלוסייה ביישובים 2018 (Locality File). (XLSX; 0,13 MB) Israel Central Bureau of Statistics, 25. August 2019, abgerufen am 25. Dezember 2019.
  2. Table 3 – Population of Localities Numbering Above 2,000 Residents and Other Rural Population. Israel Central Bureau of Statistics. 30. Juni 2010. Abgerufen am 30. Oktober 2010.
  3. Vilnai, Ze'ev (1978). „Savyon“. Ariel Encyclopedia. Volume 5. Israel: Am Oved. SS. 5298–99. (Hebrew)
  4. Meg Laughlin, „Intelligence conference draws criticism“, St. Petersburg Times (6 March 2007) p. 1A.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Savjon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.