Btn donateCC LG.gif
Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Salis Verlag

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salis Verlag AG
Rechtsform Aktiengesellschaft [1]
Gründung 2007
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung André Gstettenhofer
(Geschäftsführer)
Roger Ingold
(VR-Präsident)
Branche Verlag
Website www.salisverlag.com

Die Salis Verlag AG ist ein Schweizer Buchverlag mit Sitz in Zürich. Schwerpunkt der Verlagstätigkeit bilden Schweizer Literatur sowie nationale und internationale Sachbücher.

Der Salis Verlag wurde 2007 gegründet. Bis Frühjahr 2010 gab der Verlag 30 Bücher heraus. Unter diesen «Hardau: Claro que sí, c’est çomme ça, c’est la vie» von Julia Ambroschütz und Jeannine Herrmann, das auch über die Schweiz hinaus Anerkennung fand und 2008 von der Stiftung Buchkunst als eines der «schönsten deutschen Bücher» ausgezeichnet wurde.[2] Ebenfalls beim Salis Verlag erschien der Bestseller «Silano - Der Jahrhundert-Postraub» von Domenico Silano und Patrik Maillard.[3] Mit Erica Matiles «Vom Fleck weg – Rund 1'000 Tipps und Tricks für unser tägliches Leben» gelangte ein weiteres Buch aus dem Salis Verlag in die Top Ten der Schweizer Sachbuch-Bestseller.[4]

2009 war der Verlag Mitinitiator der Hotlist, dem jährlich vergebenen Buchpreis der unabhängigen Verlage.

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Salis Verlag aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.