Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Sébeillon/Malley

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Lausanne

Sébeillon/Malley
Quartier von Lausanne

Karte von Sébeillon/Malley
Koordinaten (537103 / 152807)46.52366.61893Koordinaten: 46° 31′ 25″ N, 6° 37′ 8″ O; CH1903: (537103 / 152807)
Fläche 1.04 km²
Einwohner 11'623 (2018)
Bevölkerungsdichte 11'187 Einwohner/km²
Gliederung
Quartier 3
Sektoren
  • 301 Rue de Morges
  • 302 Rue de Sébeillon
  • 303 Tivoli
  • 304 Prélaz
  • 305 Gare de Sébeillon
  • 306 Av. de Provence
  • 307 Malley
Quelle: Liste der Stadtteile von Lausanne

Sébeillon/Malley ist ein Quartier der Schweizer Stadt Lausanne. Er befindet sich im westlichen Teil der Stadt. Der Stadtteil selbst ist wiederum in sieben Sektoren aufgeteilt. Es sind dies Rue de Morges, Rue de Sébeillon, Tivoli, Prélaz, Gare de Sébeillon, Av. de Provence und Malley. Auf einer Fläche von 1.039 km² wohnten im Jahr 2018 rund 11'623 Einwohner.

Lage

Sébeillon/Malley ist die Industriezone der Stadt. Hier befinden sich diverse Unternehmen vor allem aus dem zweiten Wirtschaftssektor.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Buslinien 7, 18 und 33 der Transports publics de la région Lausannoise durchqueren das Gebiet. Zudem hat die Métro (M1) diverse Haltestellen im Stadtteil und die SBB eine Station Prilly-Malley.

Bauwerke und Sehenswürdigkeiten

Als Industriezone hat das Gebiet keine touristischen Attraktionen. Jedoch befindet sich das Patinoire de Malley, das Heimstadion des Eishockeyclubs Lausanne HC, vor Ort. Weiter existiert eine Kehrichtverbrennungsanlage für die Gemeinden Lausanne, Prilly und Renens in der Nähe des Stadions.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Sébeillon/Malley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Sébeillon/Malley aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.