Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Psi-Phänomen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Psi-Phänomen ist ein Oberbegriff aus der Parapsychologie und bezeichnet verschiedene hypothetische Phänomene: die Telekinese sowie außersinnliche Wahrnehmungen wie Hellsehen und Telepathie. Präkognition bezeichnet die Fähigkeit, in die Zukunft zu sehen, und Psychokinese bzw. Telekinese bezeichnet die Fähigkeit, Dinge durch geistige Kräfte zu bewegen (z. B. Löffelbiegen). Der Begriff wurde von dem Biologen Bertold P. Wiesner geformt und erstmals in einer Veröffentlichung aus dem Jahre 1942 von Robert Thouless verwendet.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Robert H. Thouless: Experiments on paranormal guessing. In: British Journal of Psychology. Band 33, 1942, S. 15–27.