Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Prospero Verlag

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prospero Verlag
Logo Prospero.svg
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 2009
Sitz Münster und Berlin, Deutschland
Leitung Johannes Monse und Britta Kamp
Branche Buchverlag
Produkte Bücher
Website www.prospero-verlag.de

Der Prospero Verlag, Münster und Berlin ist ein 2009 von Tom van Endert und Johannes Monse gegründeter Verlag mit Sitz in Münster und Berlin. Er ist ein unabhängiger Imprint-Verlag der Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat OHG und zählt zu den Independent-Verlagen. Die Verlagsleitung haben Johannes Monse und Britta Kamp.

Programm

Der Schwerpunkt des Verlags liegt auf zeitgeschichtlichen Sachbüchern und Literatur. Im Sachbuchbereich werden etwa Ernst Piper, Christof Wackernagel, Efraim Zuroff, Zev Birger, Stefan Klemp, Heinrich Hannover und Marcus Klingberg verlegt, im Bereich Literatur die Krimiautorin Nele Neuhaus und die Amerikanerin Abigail Padgett sowie beispielsweise Izabela Szolc, Charlotte Worgitzky, François Loeb, Jan Groh, Knut Müller und Maša Kolanović.

Initiative »Fenster zum Osten«

Der Prospero Verlag hat im Jahr 2011 die literarische Initiative »Fenster zum Osten« initiiert, in deren Rahmen dem deutschen Leser belletristische Werke und die Kultur osteuropäischer Länder nähergebracht werden sollen. Sie wird vom kroatischen Kulturministerium und dem polnischen Buchinstitut unterstützt.

Weblinks

Einzelnachweise



Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Prospero Verlag aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.