Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Potomac River

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Potomac River
Cohongorooton
Das Einzugsgebiet des Potomacs umfasst vier Bundesstaaten und Washington, D.C.

Das Einzugsgebiet des Potomacs umfasst vier Bundesstaaten und Washington, D.C.

Daten
Gewässerkennzahl US597915
Lage West Virginia, Maryland, Virginia, Washington, D.C. (USA)
Flusssystem Potomac River
Zusammenfluss von North Branch Potomac River und South Branch Potomac River
39° 31′ 42″ N, 78° 35′ 16″ W39.528333333333-78.587777777778164
Quellhöhe 164 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in die Chesapeake Bay
37.999166666667-76.2497222222220

37° 59′ 57″ N, 76° 14′ 59″ W37.999166666667-76.2497222222220
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 164 m
Sohlgefälle 0,27 ‰
Länge 616 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 6.053 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Abfluss am Pegel Washington, D.C.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen NNQ (2008)
MQ
HHQ (1936)
1,9 m³/s
316 m³/s
12.000 m³/s
Linke Nebenflüsse Anacostia River, Antietam, Monocacy
Rechte Nebenflüsse Shenandoah
Großstädte Washington, D.C., Alexandria, VA
Mittelstädte Leesburg, VA
Gemeinden Harpers Ferry, WV
Great Falls of the Potomac River im Winter

Great Falls of the Potomac River im Winter

North Branch Potomac River
Gewässerkennzahl US586218
Lage Maryland, West Virginia (USA)
Flusssystem Potomac RiverVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle Fairfax Stone Historical Monument State Park
39° 11′ 43″ N, 79° 29′ 28″ W39.195278-79.491111
Vereinigung mit South Branch Potomac River zum Potomac River
39° 31′ 42″ N, 78° 35′ 16″ W39.528333333333-78.587777777778

Länge 166 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Linke Nebenflüsse Savage River, Wills Creek
Rechte Nebenflüsse Stony River, Abram Creek
Durchflossene Stauseen Jennings Randolph Lake
Mittelstädte Cumberland
South Branch Potomac River
Gewässerkennzahl US1552968
Lage Virginia, West Virginia (USA)
Flusssystem Potomac RiverVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle Highland County (Virginia)
38° 26′ 5″ N, 79° 37′ 2″ W38.434749-79.617172
Vereinigung mit North Branch Potomac River zum Potomac River
39° 31′ 42″ N, 78° 35′ 16″ W39.528333333333-78.587777777778

Länge 224 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Linke Nebenflüsse North Fork South Branch Potomac River
Rechte Nebenflüsse South Fork South Branch Potomac River
Kleinstädte Petersburg

Der Potomac [pəˈtoʊmək] (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein Fluss im Osten der USA, der von seinem Ursprung in West Virginia nach etwa 616 km in die Chesapeake Bay mündet.

Seine beiden Quellflüsse North Branch Potomac River und South Branch Potomac River vereinigen sich etwa 15 km südöstlich von Cumberland an der Grenze zwischen Maryland und West Virginia. Der Fluss bildet in seinem Verlauf Teile der natürlichen Grenzen zwischen Maryland, West Virginia, Virginia und dem District of Columbia. Bevor er in die Chesapeake Bay mündet, erreicht der Fluss eine Breite von 8 bis 13 km. Der United States Geological Survey betreibt in Washington, D.C. einen Pegel. Dort beträgt die jährliche mittlere Abflussmenge 316 m³/s. Der höchste je gemessene Wert war 3944 m³/s, der niedrigste wurde am 17. Februar 2008 mit 1,9 m³/s beobachtet.

Potomac ist die europäisierte Schreibweise von Patowmeck, dem Algonkin-Namen eines indianischen Dorfes. Die Schreibweise des Namens hat sich im Laufe der Jahre in vielen Schritten verändert, von Patawomeke auf der Karte des Entdeckers John Smith über Patawomeck und Patowmack. 1931 wurde durch das United States Board on Geographic Names der offizielle Flussname als Potomac festgelegt.[1]

Während des Sezessionskriegs kam dem Wasserlauf aufgrund des häufig wechselnden Frontverlaufes eine wichtige Rolle bei den Operationen beider Heere zu. Die größte Armee der Union bekam aufgrund ihres Einsatzgebietes den Namen Potomac-Armee.

Potomac ist außerdem der Name einer am Fluss gelegenen Ortschaft in Montgomery County, etwa 20 Kilometer von Washington, D.C. entfernt. Beim Ort Potomac befinden sich die großen Wasserfälle des Potomac Rivers.

Potomac bezeichnet zudem einen Stamm der Powhatan-Föderation, der es gelang, etwa 30 bis 40 Algonkin-Stämme zusammenzuschließen.

Nach dem Potomac ist der Asteroid (1345) Potomac benannt, der 1908 von Joel Hastings Metcalf entdeckt wurde.

Weblinks

 Commons: Potomac River – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise



Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Potomac River aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.