Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Nouvelle-Aquitaine

Aus Jewiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nouvelle-Aquitaine
Flagge der Region Nouvelle-Aquitaine Wappen der Region Nouvelle-Aquitaine
Basisdaten
Verwaltungssitz Bordeaux
Präsident des Regionalrats Alain Rousset PS
Bevölkerung

 – gesamt 1. Januar 2017
 – Dichte

Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“ Einwohner
Fehler im Ausdruck: Unerwarteter Operator < Einwohner je km²

Fläche

 – gesamt
 – Anteil an Frankreich:

84.749,10 km²
{{{AnteilFläche}}} %

Départements 12
Arrondissements 41
Kantone 258
Gemeinden 4313
ISO 3166-2-Code FR-NAQ

Nouvelle-Aquitaine ([nuvɛl akitɛn], okzitanisch Nòva Aquitània, baskisch Akitania Berria), deutsch Neu-Aquitanien, ist eine französische Region, die am 1. Januar 2016 durch den Zusammenschluss der bisherigen Regionen Aquitanien (Aquitaine), Limousin und Poitou-Charentes unter dem vorläufigen Namen Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes entstand, der aus den Namen der Vorgänger-Regionen gebildet war. Den definitiven Namen Nouvelle-Aquitaine erhielt die Region am 1. Oktober 2016 durch einen Beschluss des Regionalrats vom 27. Juni.[1]

Nouvelle-Aquitaine ist mit 84.061 km² knapp vor Französisch-Guayana die größte Region und hat Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“ Einwohner (Stand: 1. Januar 2017), womit sie die viertgrößte Region nach der Einwohnerzahl ist. Sie unterteilt sich in die zwölf Départements Charente, Charente-Maritime, Corrèze, Creuse, Deux-Sèvres, Dordogne, Gironde, Haute-Vienne, Landes, Lot-et-Garonne, Pyrénées-Atlantiques und Vienne. Sie grenzt (im Uhrzeigersinn) an die Regionen Pays de la Loire, Centre-Val de Loire, Auvergne-Rhône-Alpes, Okzitanien sowie an Spanien.

Verwaltungssitz der Region ist Bordeaux.

Städte

Die bevölkerungsreichsten Städte der Region sind:

Stadt Einwohner
(Stand: 2019)
Département
Bordeaux 260.958 Gironde
Limoges 136.221 Haute-Vienne
Poitiers 89.212 Vienne
Pau 82.763 Pyrénées-Atlantiques
La Rochelle 76.114 Charente-Maritime
Mérignac 72.197 Gironde
Pessac 65.245 Gironde
Niort Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-79 Deux-Sèvres
Bayonne 44.900 Pyrénées-Atlantiques
Brive-la-Gaillarde Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-19 Corrèze

Politik

Politische Gliederung

Die Region Nouvelle-Aquitaine untergliedert sich in 12 Départements:

OZ = Ordnungszahl des Départements         Arr. = Anzahl der Arrondissements        Gem. = Anzahl der Gemeinden
W = Wappen des Départements Kant. = Anzahl der Kantone
ISO = ISO-3166-2-Code G.V. = Anzahl der Gemeindeverbände
OZ W Département Präfektur ISO Arr. G.V. Kant. Gem. Einwohner
1. Januar 2012
Fläche
(km²)
Dichte
(Einw./km²)
16 Wappen des Départements Charente Charente Angoulême FR-16 3 9 19 365 352.335 Vorlage:Metadaten Fläche FR-16 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
17 Wappen des Départements Charente-Maritime Charente-Maritime La Rochelle FR-17 5 13 27 463 646.932 Vorlage:Metadaten Fläche FR-17 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
19 Wappen des Départements Corrèze Corrèze Tulle FR-19 3 10 19 280 Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-19 Vorlage:Metadaten Fläche FR-19 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
23 Wappen des Départements Creuse Creuse Guéret FR-23 2 10 15 256 Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-23 Vorlage:Metadaten Fläche FR-23 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
24 Wappen des Départements Dordogne Dordogne Périgueux FR-24 4 22 25 505 Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-24 Vorlage:Metadaten Fläche FR-24 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
33 Wappen des Départements Gironde Gironde Bordeaux FR-33 6 28 33 535 1.623.749 Vorlage:Metadaten Fläche FR-33 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
40 Wappen des Départements Landes Landes Mont-de-Marsan FR-40 2 18 15 327 413.690 Vorlage:Metadaten Fläche FR-40 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
47 Wappen des Départements Lot-et-Garonne Lot-et-Garonne Agen FR-47 4 13 21 319 Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-47 Vorlage:Metadaten Fläche FR-47 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
64 Wappen des Départements Pyrénées-Atlantiques Pyrénées-Atlantiques Pau FR-64 3 10 27 546 650.356 Vorlage:Metadaten Fläche FR-64 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
79 Wappen des Départements Deux-Sèvres Deux-Sèvres Niort FR-79 3 8 17 256 Vorlage:Metadaten Einwohnerzahl FR-79 Vorlage:Metadaten Fläche FR-79 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
86 Wappen des Départements Vienne Vienne Poitiers FR-86 3 7 19 266 438.435 Vorlage:Metadaten Fläche FR-86 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
87 Wappen des Départements Haute-Vienne Haute-Vienne Limoges FR-87 3 13 21 195 375.869 Vorlage:Metadaten Fläche FR-87 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“
Gesamt 41 157 258 4.313 Fehler im Ausdruck: Nicht erkanntes Satzzeichen „[“ 84.749,10 Fehler im Ausdruck: Unerwarteter Operator <
Arrondissements in der
Region Nouvelle-Aquitaine
Kantone in der
Region Nouvelle-Aquitaine
Gemeindeverbände in der
Region Nouvelle-Aquitaine

Regionalrat

Ergebnis der Wahl des Regionalrates vom 13. Dezember 2015:[2]

Siehe auch: Liste der Präsidenten der französischen Regionalräte

Partnerschaft

Der Bezirk Mittelfranken schloss 1981 als erste Region in Bayern eine Partnerschaft mit dem Département Haute-Vienne in Frankreich; in den Jahren danach folgten entsprechende Vereinbarungen mit den beiden Nachbardépartements Creuse und Corrèze. Dies mündete 1995 in eine Partnerschaft zwischen der (Gesamt-)Region Limousin und dem Bezirk Mittelfranken. Diese Partnerschaft besteht heute zwischen Mittelfranken und Nouvelle-Aquitaine.

Weblinks

 Commons: Nouvelle-Aquitaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. La région choisit son nom : Nouvelle-Aquitaine (Memento vom 27. Juni 2016 im Internet Archive) auf laregion-alpc.fr, abgerufen am 27. Juni 2016
  2. Résultats régionales 2015 - Aquitaine, Limousin, Poitou-Charentes (ALPC) auf linternaute.com, abgerufen am 6. Januar 2016
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Nouvelle-Aquitaine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.