Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Micha

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Namen Micha; zu dem biblischen Propheten siehe Buch Micha.

Micha (מִיכָה, heutiges Hebräisch Miḫa, klassisches Hebräisch Mîḵāh, Englisch Micah) ist ein männlicher hebräischer Vorname, ein Kurzname für Michael oder Michaela, sowie ein Familienname.

Aussprache

Micha wird angelehnt an die ursprüngliche hebräischen Aussprache mit einem stimmlosen uvularen Frikativ ausgesprochen [ˈmiχa] und ist so häufig im süddeutschen Raum anzutreffen. Man hört ihn heute vor allem im mittleren und nördlicheren Deutschland und im mittleren bis östlichen Österreich vermehrt mit einem stimmlosen palatalen Frikativ [ˈmiça]. Einige Namensträger möchten den Namen mit einem stimmlosen postalveolaren Frikativ [ˈmiʃa] wie im französischen Namen Michel oder wie im russischen Namen Mischa ausgesprochen haben.

Kurznamen

Der Name ist häufig auch als weiblicher Kurznamen für Michaela anzutreffen. Dabei ist er wahrscheinlich wegen seiner Endung auf -a als weiblicher Kurzname beliebt. Als Vornamen für weibliche Personen darf er aber in Ländern mit klaren Vorgaben für weibliche oder männliche Namen nicht einer weiblichen Person gegeben werden. Z.B. in der Schweiz ist er als offizieller Name einer weiblichen Person nicht erlaubt.

Micha wird oft auch als Kurzname für den verwandten Namen Michael gebraucht.

Herkunft und Bedeutung

Der Name geht heute auf den Propheten Mîḵāh zurück. Er war ein judäischer Prophet im alten Testament und wirkte zur gleichen Zeit wie der Prophet Jesaja. Er gehörte zu den zwölf kleinen Propheten. Der Name geht auf den Namen Michajah zurück und ist eine Kurzform. Er bedeutet deshalb „Wer ist wie Jahwe (JHWH)?“ im Gegensatz zu Michael, der übersetzt heißt „Wer ist wie Gott?“. In der griechischen und lateinischen Bibel steht der Name in der Schreibweise Michäas.

Bekannte Namensträger

Biblische Personen

  • Micha aus Moreschet, Verfasser von Buch Micha
  • Ephraimiter, der ein privates Heiligtum errichtete (Richter 17-18)
  • Mann aus dem Stamm Ruben (1. Chronik 5,5)
  • Sohn des Mefi-Boschet, Enkel Jonatans und Urenkel Sauls (2. Samuel 9,12, 1. Chronik 8,34f, 9,40f)
  • Leiter einer Levitenabteilung zur Zeit Davids (1. Chr. 9,15, 23,20, 24,24f)
  • Micha ben Jimla, ein Prophet zur Regierungszeit Ahabs von Juda (873-853 v. Chr.)
  • Oberer des Volkes, die den Bund zur Zeit Nehemias unterzeichneten (Nehemia 10,12)
  • Nachkomme des Sängers Asaf (1. Chronik 8,15, Nehemia 11,17.22)

Zeitgenossen

mit Vornamen Micha

mit Vornamen Micha

mit Kurznamen Micha

mit Künstlernamen Micha

  • Micha Marah (* 1953, eigentlich Aldegonda Leppens), belgische Sängerin

mit Familiennamen Micha

  • Raymond Micha (1910-2006), belgischer Musiker, Dirigent und Komponist

Siehe auch


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Micha aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.