Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Martin Hess (Politiker)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Alexander Hess (* 11. Januar 1971 in Hechingen) ist ein deutscher Polizist und Politiker (AfD). Er ist seit März 2017 stellvertretender Landessprecher der AfD Baden-Württemberg und gehört der AfD-Fraktion des 19. Bundestages an.

Werdegang

Hess wuchs in Hechingen im Zollernalbkreis auf und lebt in Bietigheim-Bissingen. Er hat einen Sohn und lebt getrennt von seiner Frau.

Der Diplom-Verwaltungswirt der Polizei (FH) begann seine Karriere bei der Polizei im Streifendienst und war zuletzt am Böblinger Institut für Fortbildung der Polizeihochschule Baden-Württemberg.[1][2]

Politik und Positionen

Hess wurde im November 2016 von der AfD Baden-Württemberg für die Bundestagswahl 2017 auf Landes-Listenplatz 7 gewählt, und trat als Direktkandidat im Bundestagswahlkreis Ludwigsburg an.[3] Eigentlich hätte Hess im Wahlkreis Neckar-Zaber antreten können, da dieser laut Hess jedoch mit Marc Jongen besetzt war, wechselte er in den Wahlkreis Ludwigsburg.[1]

Hess gilt innerhalb der AfD als qualifiziert für Themen der inneren Sicherheit. Er sei (im Mai 2013) in die AfD eingetreten, weil er den Umgang der europäischen Staaten mit den durch die Euro-Krise in Not geratenen Ländern abgelehnt habe und sich ein härteres Vorgehen gegen sie gewünscht hätte, sagte er vor der Bundestagswahl der Stuttgarter Zeitung. Er kritisiert die Aussetzung der Drittstaatenregelung im Zuge der Flüchtlingskrise. Zufrieden zeigte er sich über die mittlerweile sehr viel restriktiver gehandhabte Flüchtlingspolitik der Bundesregierung (vor der Bundestagswahl).[1]

Innenpolitisch forderte Hess als „Sofortmaßnahme“ alle bekannten sogenannten terroristischen „Gefährder“ abzuschieben oder zu inhaftieren.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Wahl 2017: Martin Hess (AfD): Ein sicheres Land für den geliebten Sohn stuttgarter-zeitung.de , am 23. August 2017, abgerufen am 26. September 2017
  2. Abgeordnete aus dem Südwesten: Diese AfD-Politiker ziehen nach Berlin stuttgarter-nachrichten.de, am 26. September 2017 , am 26. September 2017
  3. abgeordnetenwatch.de | Profil von Martin Hess, AfD – Bundestag. Abgerufen am 26. September 2017.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Martin Hess (Politiker) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.