Btn donateCC LG.gif
Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Malka Leifer

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Malka Leifer (2018)

Malka Leifer (geb. 1966) ist eine ultraorthodoxe israelisch-australische Pädagogin und ehemalige Schulleiterin der Mädchenschule Adass Israel in Melbourne.

Vorwürfe

Gegen Malka Leifer liegen 74 Anzeigen wegen Kindesmissbrauch vor, darunter elf wegen Vergewaltigung.

Internationale Verwicklungen

Malka Leifer, der sexueller Missbrauch von Kindern in zahlreichen Fällen vorgeworfen wird, floh 2008 nach Israel. Australien begehrt ihre Auslieferung, doch Israel sperrt sich dagegen.

Rechtsverfahren

Die Gerichtssaga dauert bereits seit mehr als sechs Jahren an, 60 Anhörungen gab es dazu in Israel. Der seinerzeitige Gesundheitsminister Yaakov Litzman wird verdächtigt, Leifer und anderen Päderasten geholfen zu haben, der Justiz zu entkommen. Bei allen Sexualverbrechern handelt es sich offenbar um Ultraorthodoxe, die seiner Strömung der Gerer Juden angehören oder nahestehen. Leifer im Besonderen soll Litzman, Vorsitzender der Partei Vereinigtes Thora-Judentum, mit einem psychiatrischen Gutachten versorgt haben, das die Auslieferung unmöglich macht.

Leifer wurde 2014 in Israel festgenommen, dann aber unter Hausarrest gestellt und später ganz freigelassen. Als das Oberste Gericht 2018 entschied, dass sie ihre gesundheitlichen Probleme nur vorspiele, wurde sie erneut verhaftet. Verdeckte Ermittler hatten die Frau wochenlang beschattet und bezeugt, dass sie ein normales und offensichtlich gesundes Leben führt. Im Oktober 2019 entschied das Bezirksgericht Jerusalem, Leifer aus der Haft zu entlassen, was zu grossen Verspannungen zwischen Australien und Israel führte. Eine anschliessende Gerichtsentscheidung lief darauf hinaus, dass Leifer im Gefängnis bleiben muss, da Fluchtgefahr bestehe.

Im Dezember 2019 hatte ein weiteres psychiatrisches Gremium die Verdächtige untersucht und festgestellt, dass sie ihre mentalen Probleme nur vortäuscht und ohne weitere Verzögerung ausgeliefert werden könne (was aber bisher nicht passiert ist).

Im September 2020 hat das Bezirksgericht Jerusalem erneut dem Antrag der Opfer und einer Auslieferung Leifers nach Australien zugestimmt. Leifers Anwälte kündigten allerdings an, eine Auslieferungserlaubnis vor dem Obersten Gericht anfechten zu wollen.

Andere Wikis


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.679 Artikel (davon 1.551 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.