Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Mahalat

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mahalat (hebräisch מָחֲלַת māḥǎlat) ist der Name zweier, im Tanach erwähnter Frauen.

Frau Esaus

Das Buch Genesis erzählt, dass Mahalat eine Tochter Ismaels und die dritte Frau Esaus war. Laut der biblischen Erzählung hatte Esau Mahalat geheiratet, nachdem er gesehen hatte, wie sein Bruder Jakob gemäß der väterlichen Weisung nach Mesopotamien gezogen war, um dort eine Frau zu suchen, und dass die beiden kanaanäischen Frauen Esaus seinen Eltern viel Kummer bereiteten (1. Mose 28,6-9 EU).

Frau Rehabeams

Das 2. Buch der Chronik erzählt, dass Rehabeam, der König von Juda und Sohn Salomos insgesamt 18 Haupt- und 60 Nebenfrauen hatte, welche zum größten Teil nicht namentlich genannt werden. Als erste der namentlich genannten Frauen Rehabeams wird Mahalat, die Tochter des Jerimot und der Abihajil aufgezählt. Es wird überliefert, dass sie drei Söhne hatte: Jëusch, Schemarja und Saham (2. Chronik 11,18-21 EU).

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Mahalat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.