Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Machir (Stamm)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den israelitischen Stamm Machir, für die gleichnamige Person siehe Machir (Person).

Machir (hebr.מכיר‎) bezeichnet einen im Ostjordanland siedelnden Volksstamm Israels in biblischer Zeit.

Etymologie

Der Name Machir kommt von dem hebräischen Verb ‏מכר‎ (verkaufen) und bedeutet »der Verkaufte«.

Biblische Darstellung

Der Stamm Machir ist nach Machir, dem Sohn Manasses, benannt (Num 26,29 EU. Er zählt nicht als eigenständiger Stamm unter den Zwölf Stämmen Israels, sondern wird dem Stamm Josef zugerechnet, der sich wiederum in die Unterstämme Manasse und Ephraim unterteilt (Num 36,1 EU). Da als Sohn des Machir Gilead angegeben wird, wird das Siedlungsgebiet um Umkreis dieser Stadt (Tell Rumeith) vermutet (Dtn 3,15 EU), in der Eisenzeit (1200–1000 v. Chr.). Die letzte Erwähnung findet der Stamm in Ri 5,14 EU als Aufgebot in der Deboraschlacht.

Literatur

  • Zwickel, Wolfgang: Artikel Machir 1 – in Calwer Bibellexikon, Bd. 2: L-Z, Stuttgart: Calwer Verlag 2003, S. 856.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Machir (Stamm) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.