Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Lucius (Adelsgeschlecht)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der von Lucius von 1888

Lucius ist der Name einer thüringischen Familie, deren direkte Stammreihe mit Andreas Lucius in Seehausen bei Frankenhausen begann. Sein Sohn Jakob Lucius erwarb im Jahr 1691 in Erfurt das Bürgerrecht, Johann Anton Lucius (1742–1810) gründete 1763 in Erfurt die gleichnamige Textilfabrik.

Adelserhebungen

Preußischer Adelsstand als „von Lucius“ (unbeschränkt) und preußischer Freiherrnstand als „Lucius von Ballhausen“, vererblich auf den Nachfolger im Besitz des zu gründenden Fideikommiss Klein-Ballhausen und darauf nach dem Recht der Erstgeburt (primogenitur) an diesen Besitz, beziehungsweise als „Lucius von Stoedten“, für den Nachfolger im Besitz des zu gründenden Fideikommiss des Rittergutes Stoedten (südöstlich von Schwerstedt) mit dem Gut Groß-Ballhausen und vererblich nach dem Recht der Erstgeburt an diesen Besitz, am 5. Mai 1888 auf Schloss Charlottenburg für Robert Lucius als Gutsherr auf Groß- und Klein-Ballhausen und Rittergut Stödten in Thüringen, königlich preußischer Staatsminister und Minister für Landwirtschaft, Domänen und Forsten sowie Oberstleutnant der Landwehr-Kavallerie.

Wappen

  • Stammwappen: In Rot zwei rechtshin schwimmende silberne Hechte übereinander. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein offener, von Silber und Rot übereck geteilter Flug. Wahlspruch: Non dormire.
  • Wappen von 1888: Geteilt; oben in Silber ein sechsspeichiges rotes Rad, unten das Stammwappen. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein offener, von Silber und Rot übereck geteilter Flug. Wahlspruch: Non dormire.

Namensträger

Literatur

Weblinks

 Commons: Lucius (family) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lucius (Adelsgeschlecht) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.