Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Locomotive Balloon

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Locomotive Balloon war ein Luftschiff des englischen Arztes Hugh Bell.

Die Hülle des 1850 gebauten Luftschiffes war 17 m lang, hatte einen maximalen Durchmesser von 7 m und ein Gasvolumen von 500 m³. Auf beiden Seiten der Gondel waren Propeller angebracht, die durch Muskelkraft betrieben wurden. Am Ende der Gondel befand sich ein Ruder zur Steuerung. Bell unternahm mindestens zwei Aufstiege mit seinem Luftschiff. Allerdings erwies sich der Antrieb als zu schwach, um das Luftschiff gezielt steuern zu können.

Literatur

  • Samuel Paul Johnston: Horizons unlimited: a graphic history of aviation. Duell, Sloan and Pearce, New York 1941
  • Henry Beaubois: Airships: Yesterday, Today and Tomorrow. Two Continents Publishing Group, New York 1976, ISBN 0-8467-0150-2


Luftschiffe
Belgien  Belgique I
Deutschland  Clouth I · Dreigondel-Luftschiff · Kiel I · MV · Ruthenberg I · Ruthenberg II · Ruthenberg III · Suchard · Veeh I
Frankreich  Fleurus · Marçay-Kluytmans · République · Santos-Dumont Nr. 14 · Santos-Dumont Nr. 16
Vereinigtes Königreich  Locomotive Balloon · Willows 1 · Willows 2 · Willows 3


Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Tjarkus. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 22 Artikel (davon 22 in Jewiki angelegt und 0 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.