Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Loch (Einheit)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Loch war ein Volumenmaß für trockene Waren im früheren Niedersachsen, besonders im Herzogtum Braunschweig. Das Maß entsprach der hier geltenden Metze (Braunschw.), also 1/640 Wispel.

  • 1 Loch = 109 Kubikzoll (Preuß.) = 9/16 Metzen (Preuß.) = vor 1816 rund 1,993 Liter; ab 1816 rund 1,950 Liter

Die Maßkette[1] war

Literatur

  • F. Frank: Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde zurückgeführt auf deutsche. Schulbuchverlag, Langensalza 1856, S. 57
  • Heinrich August Pierer: Pierers Universal-Lexikon. Band 10, Verlagsbuchhandlung H. A. Pierer und L. W. Schmidt, Altenburg/New York 1860, S. 457

Einzelnachweise

  1. Johann Karl Gottfried Jacobsson, Otto Ludwig Hartwig, Gottfried Erich Rosenthal:Technologisches Wörterbuch oder alphabetische Erklärung aller nützlichen mechanischen Künste, Manufakturen, Fabriken und Handwerker, wie auch aller dabei vorkommenden Arbeiten, Instrumente, Werkzeuge und Kunstwörter, nach ihrer Beschaffenheit und wahrem Gebrauche. Band 5, Friedrich Nicolai, Berlin/Stettin 1793, S. 293.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Loch (Einheit) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.