Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Ljady (Chassidische Dynastie)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lyady, jüdischer Friedhof, Grab Schneerson. Künstler A. Nalivayev.

Der Chabad Chassidismus in Ljady wurde nach dem Tod des dritten Rabbiners von Chabad, Rabbi Menachem Mendel Schneersohn durch Rabbi Chaim Schneur Salman, einem Sohn von Rabbi Menachem Mendel, gegründet. Dem war ein erbitterter Streit über dessen Nachfolge zuvorgegangen.

Nach dem Tod von Rabbi Menachem Mendel Schneersohn hatten mehrerer seiner Söhne die Aufgabe des Rabbiners angenommen. Rabbi Chaim Schneur Zalman übernahm die Rolle des Rabbiners in der Stadt Liadi, in derselben Stadt wo sein Urgroßvater, Rabbi Schneur Salman von Liadi (der erste Rabbiner von Chabad-Lubavitch), Rabbiner war. Als Rabbi Chaim Schneur Zalman 1879 verstarb, wurde sein Sohn, Rabbi Yitzchak Dovber, sein Nachfolger. Als Rabbi Yitzchak Dovber ohne einen Nachfolger verstarb, endete die Dynastie von Ljady.[1][2]

Einzelnachweise

  1. L'maan Yishmeu. "Rabbi Chaim Schneur Zalman of Liadi". L'maan Yishmeu. No. 128. (2012).
  2. Zevin, Shelomoh Yosef & Uri Kaploun. "A Treasury of Chassidic Tales on the Torah". Volume 1. p. 115. Artscroll Publications.

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Ljady (Chassidische Dynastie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.