Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liste der Stolpersteine in Frankfurt-Bergen-Enkheim

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stolpersteine in Frankfurt am Main

Die Liste der Stolpersteine in Frankfurt am Main führt die vom Künstler Gunter Demnig verlegten Stolpersteine in Frankfurt am Main auf. Die Initiative Stolpersteine in Frankfurt am Main e.V. hat seit 2003 bis zum Sommer 2015 die Verlegung von rund 1000 Stolpersteinen veranlasst. Die Initiative wird von der Stadt Frankfurt sowie von zahlreichen Institutionen, darunter das Jüdische Museum und das Institut für Stadtgeschichte, unterstützt.

Gesamtliste Altstadt Bahnhofsviertel Bergen-Enkheim Berkersheim Bockenheim Bonames Bornheim Dornbusch
Eckenheim Eschersheim Fechenheim Flughafen Frankfurter Berg Gallus Ginnheim Griesheim
Gutleutviertel Harheim Hausen Heddernheim Höchst Innenstadt Kalbach-Riedberg Nied
Nieder-Erlenbach Nieder-Eschbach Niederrad Niederursel Nordend Oberrad Ostend Praunheim
Preungesheim Riederwald Rödelheim Römerstadt Sachsenhausen Schwanheim Seckbach Sindlingen
Sossenheim Unterliederbach Westend Zeilsheim

Bergen-Enkheim

Adresse Name Inschrift mit Ergänzungen Verlegedatum Bild Anmerkung[A 1]
Am Berger Spielhaus 5
Emma und Hahn50.15563638.7537299
Stolpersteinlage Am Berger Spielhaus 5 Freigabe [Ticket#2013102810006014] erteilt von Initiative Stolpersteine Frankfurt am Main e.V.

Stolpersteine-ffm-hermann+emma-hahn-geb-rosenberg-539.jpg
Emma Hahn
geb. Rosenberg
Hier wohnte
Emma Hahn
geb. Rosenberg
geb. 13.6.1897
deportiert 5.9.1942
nach Theresienstadt
und 1943 nach Auschwitz
Tod unbekannt
23. Februar 2006 Bild
Hermann Hahn Hier wohnte
Hermann Hahn
geb. 27.12.1888
deportiert 5.9.1942
nach Theresienstadt
und 1943 nach Auschwitz
Tod unbekannt
23. Februar 2006 Bild ab 1927 in Bergen in der Rathausgasse 5 ein Geschäft für Fette und Felle, ab 1933 eine Mineralwasserhandlung.
Am Berger Spielhaus 7
Jettchen, Klara und Nathan Heß und Mina, Richard und Walter Siegfried Weil50.15573518.7536858
Stolpersteinlage Am Berger Spielhaus 7

Stolpersteine 2006 Am Berger Spielhaus 7

Stolpersteine 2008 Am Berger Spielhaus 7
Jettchen Heß Hier wohnte
Jettchen Heß
geb. 5.9.1881
deportiert 5.9.1942
nach Theresienstadt
ermordet 20.11.1942
23. Februar 2006 Stolperstein-ffm-jettche-hess-geb-strauss-539.jpg
Klara Heß Hier wohnte
Klara Heß
geb. 2.9.1883
deportiert 5.9.1942
nach Sobibor
Tod unbekannt
23. Februar 2006 Stolperstein-ffm-klara-hess-539.jpg
Nathan Heß Hier wohnte
Nathan Heß
geb. 15.12.1878
deportiert 5.9.1942
nach Sobibor
Tod unbekannt
23. Februar 2006 Bild war Kaufmann
Mina Weil
geb. Heß
Hier wohnte
Mina Weil
geb. Hess
geb. 25. 3.1890
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und

nach Sobibor
Tod unbekannt

24. April 2008 Stolperstein Am Berger Spielhaus 7 Minna Weil
Richard Weil Hier wohnte
Richard Weil
geb. 9.11.1930
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und

nach Sobibor
Tod unbekannt

24. April 2008 Stolperstein Am Berger Spielhaus 7 Richard Weil
Walter Siegfried Weil Hier wohnte
Walter Siegfried Weil
geb. 21.1.1928
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und

nach Sobibor
Tod unbekannt

24. April 2008 Stolperstein Am Berger Spielhaus 7 Walter Siegfried Weil
Am Günthersbrunnen 2
Emma und Moritz Strauss50.1556868.754624
Stolpersteinlage Am Günthersbrunnen 2

Stolpersteine Am Günthersbrunnen 2
Moritz Strauss Hier wohnte
Moritz Strauss
geb. 20.10.1884
Flucht in den Tod 29.1.1942

19. Oktober 2009 Stolperstein Am Günthersbrunnen 2 Moritz Strauss war Schreiner bei der Firma Heppenheimer auf der Mainkur.
Emma Strauss Hier wohnte
Emma Strauss
geb. Nussbaum
geb. 11.12.1882
deportiert 30.5.1942
nach Sobibor
Tod unbekannt
19. Oktober 2009 Stolperstein Am Günthersbrunnen 2 Emma Strauss
Am Michlersbrunnen 2
Johanna und Raphael Rudolf Heß50.15575018.7544961
Stolpersteinlage Am Michlersbrunnen 2

Stolpersteine-ffm-raphael-rudolf+johanna-hess-geb-morgentau-544.jpg
Johanna Heß Hier wohnte
|Johanna Hess
geb. Morgentau
geb. 3.10.1859
deportiert 5.9.1942
Theresienstadt und

29.9.1942 Treblinka
Tod unbekannt

19. Oktober 2009 Stolperstein-ffm-johanna-hess-geb-morgentau-544.jpg
Raphael Rudolf Heß Hier wohnte
Raphael Rudolf Hess
geb. 29.3.1858
Flucht in den Tod
3. 2. 1942

19. Oktober 2009 Stolperstein am michlersbrunnen 2 hess raphael rudolf 400x400 war Schuhhändler. Er war in Bergen als „der Schuh- Heß“ oder auch „der Gickel“ bekannt.
Im Sperber 6
Otto und Johanna Hirsch50.15448078.7533369
Stolpersteinlage Im Sperber 6

Stolperstein-ffm001.jpg
Otto Hirsch Hier wohnte
Otto Hirsch
geb. 16.5.1901
deportiert 7.9.1942
Theresienstadt
deportiert 23.1.1943
nach Auschwitz
ermordet
5. März 2007
Johanna Hirsch Hier wohnte
Johanna Hirsch
geb. 20.4.1887
deportiert 7.9.1942
Theresienstadt
deportiert 23.1.1943
nach Auschwitz
ermordet
5. März 2007 Bild
Im Sperber 20
Emil und Sophie Levi50.15451118.7549621
Stolpersteinlage Im Sperber 20

Stolperstein-ffm002.jpg
Emil Levi Hier wohnte
Emil Levi
geb. 27.6.1881
deportiert 7.9.1942
Theresienstadt
deportiert 23.1.1943
nach Auschwitz
ermordet
5. März 2007 Bild
Sophie Levi Hier wohnte
Sophie Levi geb. Loeb
geb. 19.5.1886
deportiert 7.9.1942
Theresienstadt
deportiert 23.1.1943
nach Auschwitz
ermordet
5. März 2007 Bild
Marktstraße 19
Julius Strauß50.15521878.7520002
Stolpersteinlage Marktstraße 19
Julius Strauss Hier wohnte
Julius Strauss
geb. 11.9.1882
deportiert 22.10.1940
Gurs und 4.3.1943 von

Drancy nach Majdanek
ermordet 4.3.1943

19. Oktober 2009 Stolperstein-ffm-julius-strauss-537.jpg bis 1933 Vorsitzender der Synagoge und der Stiftung zur Unterhaltung des Alten Friedhofs. Von Beruf war er Tuchwaren-Kaufmann. Er hatte seit 1908 ein Herrenbekleidungsgeschäft auf der Hauptstraße 140, heute Marktstraße 19. Seine Enkelin spricht von „Männer & Buben Konfektion“.
Marktstraße 40
Karoline Hahn50.15519158.7536919
Stolpersteinlage Marktstraße 40
Karoline Hahn Hier wohnte
Karoline Hahn
geb. Grünbaum
geb. 24.2.1868
deportiert 5.9.1942
Theresienstadt
Tod 13.2.1943
19. Oktober 2009 Stolperstein-ffm-karoline-hahn-geb-grünbaum-550.jpg
Marktstraße 45
Bella und Emma Grünebaum50.15545468.7542242
Stolpersteinlage Marktstraße 45

Stolpersteine-ffm-emma-grünebaum-geb-wetterhahn+bella-grünebaum-548.jpg
Bella Grünebaum Hier wohnte
Bella Grünebaum
geb. 13.11.1901
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und

nach Sobibor
Tod unbekannt

24. April 2008 Stolperstein-ffm-bella-grünebaum-549.jpg war ledig und Verkäuferin
Emma Grünebaum Hier wohnte
Emma Grünebaum
geb. Wetterhahn
geb.23.10.1875
deportiert 5.9.1942
Theresienstadt
und

Treblinka
Tod unbekannt

24. April 2008 Stolperstein Marktstraße 45 Emma Grünebaum
Marktstraße 51
Wilhelm, Friede, Jettchen und Joachim Hirsch50.15552498.7546656
Stolpersteinlage Marktstraße 51

Stolpersteine-ffm-wilhelm+friede-hirsch-geb-hirsch-+jettchen-hirsch-geb-kaufmann+joachim-hirsch-564.jpg
Wilhelm Hirsch Hier wohnte
Wilhelm Hirsch
geb. 20.11.1890
deportiert 5.9.1942
nach Auschwitz
Verschollen
13. September 2005 Bild Polstermeister und Dekorateur in Bergen, sowie Fahrer des Rettungswagen der Sanitätskolonne des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsgruppe Bergen-Enkheim sowie Mitbegründer des Bergener Fußballsportvereins
Friede Hirsch Hier wohnte
Friede Hirsch
geb. Hirsch
geb. 28.1.1896
deportiert 5.9.1942
nach Auschwitz
Verschollen
13. September 2005 Stolperstein-ffm-friede-hirsch-geb-hirsch-564.jpg
Jettchen Hirsch Hier wohnte
Jettchen Hirsch
geb. Kaufmann
geb. 2.11.1863
deportiert 5.9.1942
nach Theresienstadt
ermordet 10.7.1944
13. September 2005 Stolperstein-ffm-jettchen-hirsch-geb-kaufmann-564.jpg
Joachim Hirsch Hier wohnte
Joachim Hirsch
geb. 20.6.1929
deportiert 5.9.1942
nach Auschwitz
Verschollen
13. September 2005 Stolperstein-ffm-joachim-hirsch-564.jpg
Marktstraße 87
Meier und Ella Seligmann50.15628898.7583689
Stolpersteinlage Marktstraße 87

Stolpersteine-ffm-meier+ella-seligmann-geb-brückheimer-545.jpg
Meier Seligmann Hier wohnte
Meier Seligmann
geb. 14.11.1872
deportiert 5.9.1942
nach Theresienstadt
ermordet 29.9.1942 Treblinka
19. Oktober 2009 Stolperstein Marktstrasse 87 Meier Seligmann er betrieb eine Metzgerei und war Teilnehmer des Ersten Weltkrieges. Nach Meier Seligmann ist heute ein Weg in Bergen benannt.
Ella Seligmann Hier wohnte
Ella Seligmann
geb. Brückheimer
geb. 9.10.1876
deportiert 5.9.1942
nach Theresienstadt
ermordet 29.9.1942 Treblinka
19. Oktober 2009 Stolperstein-ffm-ella-seligmann-geb-brückheimer-545.jpg sie betrieb eine Metzgerei mit ihrem Mann
Marktstraße 102
Friedrich Nathan und Rosa Hirsch50.1563258.759438

Marktstrasse 102

Stolpersteine-ffm-rosa-hirsch-geb-gruenebaum+friedrich-nathan-hirsch-546.jpg
Rosa Hirsch Hier wohnte
Rosa Hirsch, geb. Gruenebaum
geb. 10.12.1892
deportiert 1942
Region Lublin
Tod unbekannt
25. Mai 2012 Stolperst marktstrasse 102 hirsch rosa
Friedrich Nathan Hirsch Hier wohnte
Friedrich Nathan Hirsch
geb. 4.7.1888
deportiert 1942
Region Lublin
Tod unbekannt
25. Mai 2012 Stolperstein-ffm-friedrich-nathan-hirsch-546
Röhrborngasse 1
Jenny Hahn50.15504638.752533
Stolpersteinlage Roehrborngasse 1

Stolpersteine-ffm-jenny+frieda-hahn-552.jpg
Jenny Hahn Hier wohnte
Jenny Hahn
geb. 24.3.1905
deportiert 30.5.1942
Sobibor
Verschollen
13. September 2005 Bild war ohne Beruf, laut Devisenakten zuletzt Hausangestellte; beabsichtigte Emigration scheiterte aus unbekannten Gründen
Frieda Hahn Hier wohnte
Frieda Hahn
geb. 6.12.1918
deportiert 30.5.1942
Sobibor
Verschollen
13. September 2005 Bild von Beruf Postbeamtin und Telefonistin, zuletzt Hausangestellte; beabsichtigte Emigration scheiterte aus unbekannten Gründen
Röhrborngasse 28
Henny und Leopold Ehrmann50.15318868.752665
Stolpersteinlage Roehrborngasse 28

Stolpersteine-ffm-leopold+henny-ehrmann-524.jpg
Henny Ehrmann Hier wohnte
Henny Ehrmann
geb. Hahn
geb 22.2.1893
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und nach Sobibor
24. April 2008 Stolperstein Röhrborngasse 28 Henny Ehrmann
Leopold Ehrmann Hier wohnte
Leopold Ehrmann
geb. 14.10.1881
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und nach Sobibor
ermordet
24. April 2008 Stolperstein Röhrborngasse 28 Leopold Ehrmann von Beruf Taschner und Vorturner im Turnverein Bergen, der der Deutschen Turnerschaft angehörte. Zudem war er Mitglied im Gesangsverein und Vorsitzender des Fechtclubs Bergen. Nach Leopold Ehrmann ist heute eine Straße in Bergen benannt.
Vilbeler Landstraße 212
Paula Heß50.15438018.7482612
Stolpersteinlage Vilbeler Landstraße 212
Paula Hess Hier wohnte
Paula Hess
geb. 21.4.1895
deportiert 30.5.1942
Region Lublin und

nach Sobibor
Tod unbekannt

24. April 2008 Stolperstein-ffm-paula-hess-551.jpg Besitzerin eines kleinen Ladens für Tabak- und Süßwaren
 Commons: Stolpersteine in Frankfurt am Main-Bergen-Enkheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Anmerkungen

  1. soweit nicht anders angegeben, kommt die Information von der Webseite der Stadt Frankfurt am Main



Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liste der Stolpersteine in Frankfurt-Bergen-Enkheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.