Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liste der Stolpersteine in Berlin-Dahlem

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stolperstein Icon.svg Diese Liste ist Teil des WikiProjekts Stolpersteine in Berlin. Ihr fehlen noch zahlreiche Fotos und/oder Beschreibungen zu den einzelnen Stolpersteinen.

Falls Du mithelfen möchtest, den Artikel auszubauen, schau bitte auf der entsprechenden Projektseite vorbei.

Die Liste der Stolpersteine in Berlin-Dahlem enthält die Stolpersteine im Berliner Ortsteil Dahlem im Bezirk Steglitz-Zehlendorf die an das Schicksal der Menschen erinnern, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die Tabelle ist teilweise sortierbar; die Grundsortierung erfolgt alphabetisch nach dem Familiennamen.

Bild Name Adresse und Koordinate (Erioll world.svg) Verlegedatum Leben


Stolperstein Breisacher Str 19 (Dahl) Bruno Asch.jpg Asch, BrunoBruno Asch Breisacher Straße 19 07. Mrz. 2009 * 23. Juli 1890 in Wollstein; † 15. Mai 1940 in Amsterdam
Stolperstein Habelschwerdter Allee 7 (Dahl) Leo Berlak.jpg Berlak, LeoLeo Berlak Habelschwerdter Allee 7 15. Sep. 2007 Leo Berlak wurde am 22. Januar 1864 in Posen geboren. Er wurde am 3. Oktober 1942 mit dem 3. großen Alterstransport nach Theresienstadt deportiert, sein Tod im KZ Theresienstadt ist für den 14. April 1943 festgestellt. Der Stolperstein für Leo Berlak war bereits eine Woche nach Verlegung verschwunden, das entstandene Loch war aufgepflastert. Tatverantwortliche konnten nicht ermittelt werden. Ein zweiter Stein wurde knapp zwei Jahre später am 3. Juli 2010 verlegt.[1]
Stolperstein Hittorfstr 16 (Dahl) Bernhard Einzig.jpg Einzig, BernhardBernhard Einzig Hittorfstraße 16 06. Jul. 2010 Bernhard Einzig, geboren am 12. November 1874 in Tschechien, betrieb in Berlin eine Kleiderfabrik. Er war seit dem 9. August 1896 mit Eugenie, geborene Weishaus, verheiratet. Nach der Aufteilung der Domäne Dahlem erwarb das Paar zu Beginn der 1920er Jahre das Grundstück Hittorfstraße 16 und errichtete dort eine Villa. Anfang der 1940er Jahre tauchte das Paar unter und unternahm schließlich im Juli 1943 einen Fluchtversuch in die Schweiz. Beim Verlassen des Zuges in Singen erfolgte eine Ausweiskontrolle, bei der Bernhard Einzig festgenommen wurde. Seine Frau, eine Freundin und eine Schleuserin entkamen und erreichten in der folgenden Nacht die Schweiz. Bernhard Einzig wurde am 4. August 1943 mit dem 95. Alterstransport in das KZ Theresienstadt deportiert. Im Dezember 1943 wurde er ermordet.
Eugenie Einzig überlebte den Holocaust und lebte nach dem Krieg, ab 1947 in England. Später kehrte sie nach Deutschland zurück, wo sie 1980 gestorben ist.[2]
Stolperstein Miquelstr 86 (Dahl) Ludwig Fulda.jpg Fulda, LudwigLudwig Fulda Miquelstraße 86 29. Okt. 2010 * 15. Juli 1862 in Frankfurt am Main; † 30. März 1939 in Berlin
Stolperstein Am Hegewinkel 108 (Zehld) Gertrud Goldmann.jpg Goldmann, GertrudGertrud Goldmann Am Hegewinkel 108 06. Jul. 2010 Gertrud Goldmann wurde am 5. Dezember 1882 in Guben als Gertrud Laboschin geboren.
Stolperstein Englerallee 6 (Dahle) Bianka Irma Hamburger.jpg Irma Hamburger, BiankaBianka Irma Hamburger Englerallee 6
Stolperstein Englerallee 6 (Dahle) Martin Meirowsky.jpg Meirowsky, MartinMartin Meirowsky Englerallee 6
Stolperstein Unter den Eichen 65 Ida Meyerhardt.JPG Meyerhardt, IdaIda Meyerhardt Unter den Eichen 65 Ida Meyerhardt, Unter den Eichen 6552.44573813.29323
Stolperstein Rheinbabenallee 49 (Dahlem) Emil Milch.jpg Milch, EmilEmil Milch Rheinbabenallee 49 03. Jul. 2010
Stolperstein Waltraudstr 27 (Dahl) Edith Müller.jpg Edith Muller Waltraudstraße 27 03. Jul. 2010
Stolperstein Ihnestr 47 (Dahl) Klara Rawack.jpg Rawack, KlaraKlara Rawack Ihnestraße 47
Stolperstein Englerallee 6 (Dahle) Friedrich Rosenthal.jpg Rosenthal, FriedrichFriedrich Rosenthal Englerallee 6
Stolperstein Koserstr 21 (Dahl) Franziska Thoman.jpg Thoman, „Fanny“ Franziska„Fanny“ Franziska Thoman Koserstraße 21 25. Sep. 2006
Stolperstein Goßlerstr 21 (Dahl) Arthur Zarden.jpg Zarden, ArthurArthur Zarden Goßlerstraße 21

Einzelnachweise

  1. Gedenkbuch – Detailausgabe. Berlak, Leo. Evangelischer Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf, abgerufen am 8. Februar 2013.
  2. Dokumente Bernhard Einzig. (PDF; 524 kB) Evangelischer Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf, 2. Oktober 2010, abgerufen am 8. Februar 2013.

Weblinks

 Commons: Stolpersteine in Berlin-Dahlem – Sammlung von Bildern


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liste der Stolpersteine in Berlin-Dahlem aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.