Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1995)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Deutschland im Jahr 1995. Es gab in diesem Jahr 14 Nummer-eins-Singles und 15 Nummer-eins-Alben.

Die Single- und Albumcharts wurden von Media Control wöchentlich zusammengestellt. Sie berücksichtigten die Verkäufe von Montag bis Samstag einer Woche. Offizieller Veröffentlichungstermin war jeweils der Montag zehn Tage nach dem Ende des Wertungszeitraumes.

Singles Alben

Jahrescharts

Singles Alben
  1. VangelisConquest of Paradise
  2. Coolio feat. L. V.Gangsta’s Paradise
  3. RednexWish You Were Here
  4. The CranberriesZombie
  5. Scatman JohnScatman (Ski-Ba-Bop-Ba-Dop-Bop)
  6. Bryan Adams Have You Ever Really Loved a Woman
  7. Take ThatBack for Good
  8. Mark'OhTears Don’t Lie
  9. La BoucheBe My Lover
  10. GompieAlice, Who the Fuck Is Alice?
  1. The Kelly FamilyOver The Hump
  2. The CranberriesNo Need to Argue
  3. PurAbenteuerland
  4. Vangelis - 1492: Conquest of Paradise (Soundtrack)
  5. Die Doofen - Lieder, die die Welt nicht braucht
  6. Green Day - Dookie
  7. Die Schlümpfe - Tekkno ist cool - Vol. 1
  8. Westernhagen - Affentheater
  9. The Offspring - Smash
  10. Bruce Springsteen - Greatest Hits

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liste der Nummer-eins-Hits in Deutschland (1995) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.