Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liste der Judengassen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Judengassen enthält Straßen im deutschen Sprachraum, die als Judengasse bezeichnet wurden oder heute noch so bezeichnet werden.

Judengasse in Breisach am Rhein mit Synagoge (mit Rundbogenfenstern)
Fischerstraße in Dannenberg, bis 1748 als Judengasse bezeichnet
Judengasse in Frankfurt am Main, circa 1868

Judengassen (unvollständig)

Artikel Ort Frühere Namen Jahr der Benennung Bemerkungen
Judengasse (Aachen) Aachen
Judengasse (Alzey) Alzey erstmals 1389 erwähnt, siehe Alzey#Jüdische Geschichte
Judengasse (Angenrod) Angenrod siehe Synagoge (Angenrod)
Judengasse Arnstein (Unterfranken) Arnstein (Unterfranken) heute Goldgasse
Judengasse (Aub) Aub siehe Aub#Stadtrecht und Auflösung des Klosters
Judengasse (Augsburg) Augsburg
Judengasse (Bad Buchau) Bad Buchau siehe Jüdische Gemeinde Buchau
Judengasse (Bad Brückenau) Bad Brückenau
Judengasse (Bad Langensalza) Bad Langensalza siehe Liste der Synagogen in Thüringen
Judengasse (Baiersdorf) Baiersdorf siehe Synagoge (Baiersdorf)
Judengasse (Bamberg) Bamberg
Judengasse (Berlin) Berlin ab 1826 Landwehrstraße
Judengasse (Bern) Bern 1740 umbenannt, heute Kochergasse
Judengasse (Binswangen) Binswangen siehe Synagoge (Binswangen)
Judengasse (Bonn) Bonn Bezeichnung bis 1886, siehe Alte Synagoge (Bonn)
Judengasse (Breisach am Rhein) Breisach am Rhein heute Rheintorstraße, siehe Synagoge (Breisach am Rhein)
Judengasse Bruck (Erlangen) Bruck (Erlangen)
Judengasse (Coburg) Coburg siehe Liste der Denkmäler in Coburg/J#Judengasse
Judengasse Dannenberg (Elbe) Dannenberg (Elbe) bis 1748, heute Fischerstraße
Judengasse (Edenkoben) Edenkoben heute Bahnhofstraße, siehe Synagoge (Edenkoben)
Judengasse (Eisenach) Eisenach heute Karlsstraße
Judengasse (Eschwege) Eschwege 1457 erstmals erwähnt
Judengasse (Ettlingen) Ettlingen heute Färbergasse
Judengasse Floß (Oberpfalz) Floß (Oberpfalz)
Frankfurter Judengasse Frankfurt am Main
Judengasse (Freudental) Freudental
Judengasse Friedberg (Hessen) Friedberg (Hessen) siehe Mikwe in Friedberg (Hessen)
Judengasse (Fritzlar) Fritzlar siehe Jüdische Gemeinde Fritzlar
Judengasse (Fulda) Fulda heute die Straße Am Stockhaus, siehe Synagoge (Fulda)
Judengasse (Gengenbach) Gengenbach 1877 umbenannt in Engelgasse
Judengasse (Göllheim) Göllheim
Judengasse (Hachenburg) Hachenburg siehe Liste der Stolpersteine in Hachenburg
Nordstraße (Hanau) Hanau die Judengasse wurde am 25. Februar 1898 in Nordstraße umbenannt
Judengasse (Heidelberg) Heidelberg heute Dreikönigstraße, siehe Heidelberg#Judentum
Judengasse (Heilbronn) Heilbronn
Judengasse (Heinsberg) Heinsberg siehe Jüdischer Friedhof (Heinsberg, alter Friedhof)
Judengasse (Herford) Herford
Judengasse Hornburg (Schladen-Werla) Hornburg (Schladen-Werla) siehe Jüdischer Friedhof (Hornburg)
Judengasse (Idstein) Idstein 1934 in Hintere Borngasse umbenannt, seit 1945 Felix-Lahnstein-Straße, siehe Synagoge Idstein
Judengasse (Kleinheubach) Kleinheubach heute Gartenstraße, siehe Synagoge (Kleinheubach)
Judengasse (Koblenz) Koblenz 1886 in Münzstraße umbenannt
Judengasse (Köln) Köln ab 1135 erwähnt
Judengasse (Krems) Krems an der Donau siehe Liste der denkmalgeschützten Objekte in Krems (Stadtteil)/A–O
Judengasse (Kronach) Kronach
Judengasse (Küps) Küps siehe Jüdischer Friedhof (Küps)
Judengasse Lauingen (Donau) Lauingen (Donau) heute Hirschstraße, siehe Synagoge (Lauingen)
Judengasse (Lechenich) Lechenich heute Judenstraße, siehe Synagoge (Lechenich)
Judengasse Lichtenfels (Oberfranken) Lichtenfels (Oberfranken) siehe Synagoge Lichtenfels (Oberfranken)
Judengasse (Mährisch Weißkirchen) Mährisch Weißkirchen siehe Synagoge (Hranice na Moravě)
Judengasse (Marburg) Marburg heute Schlosssteig, siehe Jüdische Gemeinde Marburg
Judengasse (Memmelsdorf) Memmelsdorf siehe Synagoge (Memmelsdorf)
Judengasse (Michelbach an der Lücke) Michelbach an der Lücke siehe Synagoge (Michelbach an der Lücke)
Judengasse (Montabaur) Montabaur
Judengasse (München) München heute Marienhof, siehe Liste Münchner Straßennamen
Judengasse (Naumburg) Naumburg (Saale)
Judengasse (Naters) Naters
Judengasse (Neckarsulm) Neckarsulm heute Marktstraße
Judengasse (Neualbenreuth) Neualbenreuth
Judengasse (Neuburg an der Kammel) Neuburg an der Kammel heute Bergstraße, siehe Jüdische Gemeinde Neuburg an der Kammel
Judengasse (Nördlingen) Nördlingen
Judengasse (Ravensburg) Ravensburg
Judengasse (Rödelheim) Rödelheim siehe Synagoge Rödelheim
Judengasse (Rothenburg ob der Tauber) Rothenburg ob der Tauber siehe Judentanzhaus (Rothenburg ob der Tauber)
Judengasse (Rottweil) Rottweil heute Kameralamtsgasse, siehe Synagoge (Rottweil)
Judengasse (Salzburg) Salzburg
Judengasse (Schmalkalden) Schmalkalden siehe Liste der Synagogen in Thüringen
Judengasse (Schweinfurt) Schweinfurt siehe Liste der Baudenkmäler in Schweinfurt#J
Judengasse (Stuttgart) Stuttgart erste urkundliche Erwähnung 1350, 1894 umbenannt in Brennerstraße
Judengasse Thannhausen (Schwaben) Thannhausen (Schwaben) siehe Thannhausen (Schwaben)#Jüdische Gemeinde Thannhausen
Judengasse (Trier) Trier
Judengasse (Untererthal) Untererthal
Judengasse (Weinheim) Weinheim
Judengasse (Weißenburg in Bayern) Weißenburg in Bayern
Judengasse (Wien) Wien siehe auch Judenplatz in Wien
Judengasse (Worms) Worms
Judengasse (Zeil am Main) Zeil am Main siehe Liste der Baudenkmäler in Zeil am Main
Judengasse (Zeitz) Zeitz
Judengasse (Zürich) Zürich heute Froschaugasse, siehe Judentum in Zürich
Judengasse (Zweibrücken) Zweibrücken siehe Synagoge (Zweibrücken)

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Judengassen und Judenstraßen in Deutschland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liste der Judengassen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.