Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Liepmann Fraenckel

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Lippmann Fraenckel)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liepmann Fraenckel, auch Lippmann F. oder Fränckel (geb. 26. April 1772 in Parchim; gest. 26. März 1857 in Kopenhagen) war ein deutscher Miniaturmaler.

Fraenckel ging nach einer kaufmännischen Ausbildung 1792 an die dänische Kunstakademie Kopenhagen, wo er von dem Miniaturisten Frederik Christian Camradt unterrichtet wurde. Franckel arbeitete hauptsächlich in Dänemark und wurde 1819 Königlich dänischer Hofminiaturmaler. Zwischenzeitlich arbeitete er zeitweise auch als Porträtist in Pastell- und Miniaturmalerei in Schweden. Seine dänische Werke sind stilistisch von Camradt, Heinrich Jacob Aldenrath und Christian Horneman beeinflusst, während die schwedischen Arbeiten denen Domenico Bossis ähneln.[1] Darüber hinaus war er Unternehmer und viele Jahre Inhaber einer Tapetenfabrik, weshalb er sein künstlerisches Schaffen ab 1826 stark einschränkte.

Literatur

  • Jüdisches Lexikon. Bd. II. Berlin 1927. Sp. 709.
  • Carl Frederik Bricka (Hrsg.): Dansk biografsk Lexikon, tillige omfattende Norge for tidsrummet 1537-1814. Gyldendalske Boghandels Forlag (F. Hegel & Søn), 1887-1905, 1. Ausgabe, Band 5, S. 473-474
  • Torben Holck Colding, Axel Fraenckel: Miniaturemaleren Liepmann Fraenckel. Oscar Fraenckel, 1951

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Julie Aronson, Marjorie E. Wieseman: Perfect likeness: European and American portrait miniatures from the Cincinnati Art Museum. Yale University Press, 2006, S. 174

Andere Wikis

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liepmann Fraenckel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.650 Artikel (davon 1.522 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.