Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Lipdub

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Lipdub (auch LipDub oder Lip dub) ist eine spezielle Form eines Musikvideos. Beim Lipdub bewegen Darsteller ihre Lippen passend zum Text des eingespielten Musikstücks, vgl. Playback. Die überwiegende Anzahl der Lipdubs sind darüber hinaus Plansequenzen.

Ursprung

Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet sinngemäß Lippen-Synchronisierung (englisch lip dubbing). Ursprünglich stammt die Idee aus den USA, verbreitete sich aber auch schnell in Europa – vor allem in Frankreich.

In den besonders erfolgreichen Office Lipdubs stellen Mitarbeiter von Unternehmen in drei- bis fünfminütigen Lipdubs ihre Büros vor.[1] Im Jahr 2008 gründeten Studenten der Hochschule Furtwangen das Projekt University LipDub. Über achtzig verschiedene Universitäten und Hochschulen aus über zwanzig Ländern antworteten bereits in den ersten drei Jahren auf den Lipdub Furtwangener Studenten und stellten in eigenen Videos ihre Universitäten vor.[2]

Sonstiges

Als die Zeitung newsweek im Januar 2011 einen Artikel über sterbende Städte Amerikas veröffentlichte, in dem die Stadt Grand Rapids[3] genannt wurde, antwortete diese unter Mitwirkung von über 5.000 Einwohnern mit einem LipDub.[4][5]

Am 19. September 2014 drehten 6.000 Kapfenberger einen 14-minütigen Lipdub, der als Weltrekord gilt, zu Live Is Life von der ebenfalls aus der Steiermark stammenden Band Opus.[6][7]

Weblinks

Quellen

  1. OfficeLipDub. Heaven & Connected Ventures, archiviert vom Original am 16. August 2010; abgerufen am 19. Februar 2011 (français).
  2. University LipDub - What do you do after studying? Abgerufen am 8. März 2011 (english).
  3. America's Dying Cities. 10. Grand Rapids, Michigan. The Newsweek/Daily Beast Company LLC, archiviert vom Original am 9. November 2011; abgerufen am 25. August 2011 (english).
  4. Drew Grant: Grand Rapids' lip dub versus Newsweek. Abgerufen am 19. Juli 2011.
  5. Simon Hadler: So fröhlich ist eine „sterbende Stadt“. In: ORF.at. Abgerufen am 19. Juli 2011.
  6. 6.000 Kapfenberger knackten Lipdub-Weltrekord. In: steiermark.orf.at. 20. September 2014, abgerufen am 21. September 2014.
  7. „BIGGEST LIPDUB EVER“ - OPUS „Live Is Life“ - KAPFENBERG - The real world record! (Video) In: Youtube/Opus. 19. September 2014, abgerufen am 21. September 2014.
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lipdub aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.