Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Lili Liliana

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lili Liliana (geb. 23. Oktober 1913 in Warschau;gest. 27. November 1989) war eine polnische Schauspielerin jüdischer Herkunft.

Leben

Ab 1929 trat sie im Chor des Skala Thaters in Warschau auf während sie noch das Gymnasium besuchte. 1931 wurde sie von Moshe Broderzon für das kleine Ararat-Theater engagiert. Später wechselte sie zum Novoshtshi-Theater. Sie heiratete den Schauspieler Leon Liebgold und arbeitete danach mit ihm zusammen an den selben Theatern.

Mit der „Yiddish Bande“ ging sie 1937 auf eine Welttournee. Beim Ausbruch des Zweiten Weltkrieges befand sich die Theatertruppe in den Vereinigten Staaten von Amerika, wo sie dann auch während des Krieges blieben. Sie spielte in Theatern in Detroit und Chicago. 1943 wurde sie Mitglied der Yiddish Actor's Union und spielte in New York während ihr Mann in der US-Armee diente[1].

Sie ist neben ihren Mann auf dem Mount Hebron Cemetery in Flushing, Queens beerdigt[2].

Filmografie

  • 1923: Kule, które nie trafaja
  • 1937: Der Dybbuk
  • 1939: Kol Nidre
  • 1941: Mazel Tov Yidden

Einzelnachweise

Weblinks

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lili Liliana aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.