Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Lili Boniche

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lili Boniche

Lili Boniche (geb. 1921 in Algier als Élie Boniche; gest. 6. März 2008 in Paris) war ein algerischer Sänger mit sephardisch-jüdischen Wurzeln, der arabisch-andalusische Musik machte. Sein Stil umfasste Chaabi und französisch-arabischen Rumba.

Biografie

Früh erhielt Boniche Unterricht von Saoud l’Oranais, einem Interpreten der klassisch arabisch-andalusischen Musik. Danach besuchte Boniche die Musikschulen Moutribia und al-Moussilia.

Mit 15 Jahren erhielt er vom Direktor von Radio-Alger das Angebot, eine Sendung zum Hawzi zu gestalten.

Lili Boniche gilt als Modernisierer der klassisch-arabischen Musik: Die cabarets orientaux mischte er mit westlichen Rhythmen, dem Jazz und lateinamerikanischen Klängen.

Diskografie

  • Il n'y a qu'un seul Dieu (live im Olympia), East West Warner Music France, 1999
  • Œuvres récentes , APC Play it Again Sam, 2003
  • Trésors de la chanson judéo-arabe, Créon Mélodie

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lili Boniche aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.