Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Liebesg’schichten und Heiratssachen

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
OriginaltitelLiebesg’schichten und Heiratssachen
ProduktionslandÖsterreich
OriginalspracheDeutsch
Produktionsjahr(e)1997–2010
Produktions-
unternehmen
Cosmos Factory (bis 2007)
Länge48 (früher 25) Minuten
GenreDoku-Soap
TitelliedJohann K.Lonely Boy
Peter KrausMein Herz für ein Herz zu geben
IdeeElizabeth T. Spira
MusikTitellied: deutsche Interpretation von Paul Anka's "Lonely Boy", gesungen von Hans Krankl
Moderation
  • Elizabeth T. Spira
Erstausstrahlung17. Juli 1997 auf ORF 2

Liebesg’schichten und Heiratssachen ist eine österreichische Doku-Soap, die seit 1997 auf dem Sender ORF 2 ausgestrahlt wird.

Der Sendungstitel ist der gleichnamigen Posse von Johann Nestroy entnommen. In jeder Folge besucht Elizabeth T. Spira Alleinstehende zuhause, die über die Partnervermittlung im Fernsehen einen Lebenspartner suchen. Durch den Sendungsstil soll für den Zuseher ein möglichst umfassendes Persönlichkeitsbild des Kandidaten gezeichnet werden.

Die Sendung läuft zumeist im Sommer im Österreichischen Rundfunk und erreicht seither Spitzenquoten mit bis zu knapp einer Million Zusehern. Im Sommer 2010 strahlte ORF 2 die vierzehnte Staffel aus, in unregelmäßigen Abständen wird die Sendung auch auf 3Sat gesendet. Durchschnittlich haben 2008 818.000 Zuschauer die Sendung gesehen.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Liebesg’schichten und Heiratssachen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.