Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Lidija Ossipowna Dan

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lidija Ossipowna Dan, geborene Zederbaum (russisch Лидия Осиповна Дан; geb. 1878; gest. 28. März 1963 in New York) war eine russische Sozialdemokratin (Menschewikin).

Lidija Ossipowna war eine Schwester von Julius Martow und Sergei Jeschow. Ihr zweiter Ehemann Fjodor Dan war ebenfalls ein führender Menschewik.

Literatur

  • Svetlana Jebrak: Mit dem Blick nach Russland : Lydia Cederbaum (1878 - 1963) ; eine jüdische Sozialdemokratin im lebenslangen Exil, Bonn 2006, ISBN 3-8012-4165-3

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lidija Ossipowna Dan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.