Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Lesser Knoller

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lesser Knoller (geboren 30. Dezember 1860[1] in Brätz bei Posen;[2] gestorben 16. Oktober 1931[1] in Hannover) war ein deutscher Seminardirektor, Religionslehrer,[2] Rabbiner und Sachbuchautor.[3]

Leben

Lesser Knoller studierte am Jüdisch-Theologischen Seminar in Breslau, bevor er in der selben Stadt 1884 zunächst die Stelle eines Hilfslehrers sowie eines Religionslehrers annahm. Rund ein Jahrzehnt später übernahm er 1894 die Leitung des Jüdischen Lehrerseminars in Hannover bis 1914, dem Jahr des Beginns des Ersten Weltkrieges.[2]

Unterdessen hatte er in der Druckerei Wilh. Riemschneider etwa den Jahresbericht über die Religions-Schulen I und II der Synagogen-Gemeinde und über den jüdischen Religions-Unterricht an den königlichen und städtischen höheren Knabenschulen zu Hannover vervielfältigen lassen (siehe unter dem Abschnitt Schriften (Auswahl)).

Später arbeitete Lesser Knoller als Religionslehrer an verschiedenen höheren Schulen. Darüber hinaus brachte er sich aktiv ins jüdische Gemeindeleben ein und engagierte sich insbesondere im Erziehungswesen.[2]

Knoller starb 1931 in Hannover und ist dort auf dem Jüdischen Friedhof bestattet.[1]

Schriften (Auswahl)

Literatur

  • Guido Kisch (Hrsg.): Das Breslauer Seminar. Jüdisch-theologisches Seminar (Fraenckelscher Stiftung) in Breslau. 1854 - 1938. Gedächtnisschrift, Nebentitel: The Breslau Seminary, Tübingen: Mohr (Siebeck), 1963, S. 423
  • Hans Chanoch Meyer (Hrsg.), Heinemann Stern: Warum hassen sie uns eigentlich? Jüdisches Leben zwischen den Kriegen. Erinnerungen, herausgegeben und kommentiert von Hans Chanoch Meyer, Düsseldorf: Droste, 1970, S. 322

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Vergleiche den Standort und die Inschrift auf dem Grabmal des Rabbiners
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Joseph Walk: Knoller, Lesser, in ders.: Kurzbiographien zur Geschichte der Juden 1918 - 1945, hrsg. vom Leo Baeck Institute (Jerusalem), München; New York; London; Paris: Saur, 1988, ISBN 3-598-10477-4, S. 198; online über Google-Bücher
  3. Vergleiche etwa die GND-Nummer der Deutschen Nationalbibliothek


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lesser Knoller aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.