Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Lee Israel

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Israel

Lee Israel (19392014), US-amerikanische Autorin und Literatur- bzw. Autografenfälscherin

Leben

Hinweis aus tachles-Newsletter 8.2.2019:

Remington, Adler, Olympia – die in den siebziger Jahren als Biografin von Prominenten wie der Kosmetik-Magnatin Estée Lauder bekannt gewordene Autorin Lee Israel besass gleich mehrere alte Schreibmaschinen. Darauf tippte sie ab 1990 dutzendfach Briefe, vermeintlich verfasst von Berühmtheiten wie Noël Coward. Anhand von Archivmaterial, jeweils gründlich eingearbeitet in Biografie und Werk eines Stars, traute Israel sich zu, in dessen Sinne zu texten. Mal ein kleines, aber wertsteigerndes, weil pikantes, Postskriptum, mal ganze Passagen. Aus Archiven stahl sie Originale, indem sie sie kopierte und die Kopien in die Mappen zurücklegte – um die Originale zu verkaufen. Und sie fand viele zahlungswillige Abnehmer. Lee Israel verlegte sich aufs Autografen-Fälschen, nachdem ihre Erfolgssträhne als Promi-Biografin abgerissen war, sie trank zu viel und brauchte dringend Geld, wie sie in ihren 2008 erschienenen Memoiren gestand. 1993 wurde sie wegen Diebstahls von Dokumenten aus Bibliotheken zu fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. Ihre Geschichte hat nun den Weg auf die Leinwand gefunden. Der Film «Can You Ever Forgive Me?» mit Melissa McCarthy in der Hauptrolle startet am 14. Februar [2019] in den Schweizer Kinos.

Andere Wikis


Dieser Artikel wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Die an diesem Artikel beteiligten Autoren sind in der Autorenliste einsehbar.