Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Lech Lecha

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Lech L'cha)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lech Lecha (hebr. "Gehe für dich!" oder einfach: "Gehe hinweg!") bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra) der Tora und umfasst den Text
1. Buch Mose/Gen/Bereschit 12,1–17,27.

Es handelt sich um die Sidra des 2. Schabbats im Monat Marcheschwan.

Wesentlicher Inhalt

  • Gottes Befehl an Abram, die Heimat zu verlassen, weshalb der Vater Terach mit seiner Familie aus Ur Kasdim auswandert
  • Wegen der Hungersnot zieht Abram aus Kanaan nach Ägypten, gibt dort seine Frau Sarai als seine Schwester aus, weil er als ihr Ehemann den Tod fürchten muss
  • Sarai wird vom Pharao begehrt, schließlich aber freigegeben
  • Nach Streitigkeiten der Hirten Abrams und Lots Trennung der beiden; Lot zieht nach Sodom
  • Verheißung einer zahlreichen Nachkommenschaft an Abram
  • Krieg zwischen vier Königen des Ostens unter Führung Amrafels und fünf Königen Kanaans, darunter der König von Sodom
  • Mit Letzterem gerät Lot in Gefangenschaft, wird von Abram befreit, der nichts von der Beute annimmt, aber den Zehnten dem Priester von Salem, Melchizedek, gibt
  • Die kinderlos gebliebene Sarai wünscht, dass Abram die Magd Hagar zur Frau nehmen und mit ihr ein Kind haben soll
  • Als diese schwanger wird, Eifersucht der Herrin und Vertreibung Hagars
  • Geburt Ismaels
  • Namensänderung Abram in Abraham = „Vater von Vielen“
  • Einsetzung der Beschneidung als Bundeszeichen
  • Namensänderung Sarai („Meine Fürstin“) in Sara („Fürstin“)
  • Verheißung eines Sohnes von Sara, der Isaak („Man lacht“) genannt werden soll, weil Abraham wegen seiner 100 Jahre und Saras 90 Jahren über die Verheißung lacht
  • Beschneidung Abrahams, Ismaels und der Sklaven im Hause Abrahams

Haftara

Die zugehörige Haftara ist Jes 40,27–41,16.

Literatur (Auswahl)

Weblinks (Auswahl)

Andere Wikis

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lech Lecha aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.650 Artikel (davon 1.522 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.