Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Lea Gottheil

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lea Gottheil (* 19. Juli 1975 in Uster) ist eine Schweizer Schriftstellerin.

Leben

Gottheil absolvierte nach der Schule eine Ausbildung zur Buchhändlerin.

Sie verfasste zunächst Erzählungen, Kurzgeschichten und Gedichte. Im Jahr 2005 schrieb sie das Drehbuch zum Kurzfilm „TraumHaft (Regie: Stefan Muggli). Sie war Autorin des Theaterstücks Handtaschenmonolog, das 2007 unter der Regie von Krishan Krone in Zürich uraufgeführt wurde. Die Musikerin Natascha Stohler komponierte die Musik dazu. 2009 veröffentlichte Gottheil ihren ersten Roman Sommervogel, der im Arche Verlag erschien.

Sie ist Mitglied der Künstlergruppe Index – Wort und Wirkung, der auch die Schriftsteller Simon Froehling und Ulrike Ulrich angehören. Gottheil ist verheiratet und hat zwei Kinder[1] und lebt als Buchhändlerin in Zürich.

Auszeichnungen

Einzelnachweise

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lea Gottheil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.