Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Le Teil

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Siehe auch Le Theil.
Le Teil
Wappen von Le Teil
Le Teil (Frankreich)
Le Teil
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Privas
Kanton Le Teil (Hauptort)
Gemeindeverband Ardèche Rhône Coiron.
Koordinaten 44° 33′ N, 4° 41′ O44.5458333333334.6830555555556Koordinaten: 44° 33′ N, 4° 41′ O
Höhe 55–460 m
Fläche 26,59 km²
Einwohner 8.677 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte 326 Einw./km²
Postleitzahl 07400
INSEE-Code
Website www.mairie-le-teil.fr

Kirche Mariä Himmelfahrt
.

Le Teil ist eine Gemeinde mit 8677 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) in Südfrankreich im Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Ihre Bewohner werden Teillois und Teilloises genannt.

Geografie

Le Teil liegt am rechten Ufer der Rhone, im Bas Vivarais östlich des Plateau du Coiron. Die nächstgelegene größere Stadt ist Montélimar in fünf Kilometern Entfernung Richtung Osten.

Geschichte

Le Teil entwickelte sich als Ortschaft rund um ein im 13. Jahrhundert erbautes Schloss, das im Jahr 1634 auf Veranlassung von Kardinal Richelieu zerstört wurde. Durch seinen Hafen an der Rhone war der Ort ein wichtiger Umschlagplatz für Handelswaren. Eine erste Brücke über den Fluss wurde im 19. Jahrhundert errichtet, die jetzige Brücke ist die vierte und stammt aus dem Jahr 1945.

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
19621968197519821990199920062008
8 2368 5888 1438 0897 7797 9997 9537 929
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Städtepartnerschaften

Le Teil hat Partnerschaften geschlossen mit Raunheim in Hessen und der italienischen Gemeinde Trofarello im Piemont.

Weblinks

 Commons: Le Teil – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Vorlage:Navigationsleiste Gemeinden im Arrondissement Privas


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Le Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.