Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Le Chalet-à-Gobet

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Le Chalet-à-Gobet
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Waadt
Bezirk: Lausannew
Gemeinde: Lausannei2w1
Postleitzahl: 5032
Koordinaten: (542797 / 157297)46.5645016.692577873Koordinaten: 46° 33′ 52″ N, 6° 41′ 33″ O; CH1903: (542797 / 157297)
Höhe: 873 m ü. M.
Le Chalet-à-Gobet

Le Chalet-à-Gobet

Karte
Le Chalet-à-Gobet (Schweiz)
Le Chalet-à-Gobet
www

Le Chalet-à-Gobet ist ein zur Stadt Lausanne gehörender Weiler in der Schweiz und ein Passübergang der Hauptstrasse 1.

Lage

Die Ortschaft befindet sich auf 873 m ü. M. oberhalb von Lausanne, in der Nähe der Ortschaft Epalinges.

Verkehr

Strasse mit Busstation.

Le Chalet-à-Gobet ist durch die Buslinien 45, 62 und 64 der Transports publics de la région lausannoise erschlossen.

Kultur

Weiter befinden sich die École hôtelière de Lausanne und der Golf Club de Lausanne in Le Chalet-à-Gobet. Der Weiler ist ebenso bekannt für seinen Wald, seine sehr kleine Skipiste, seine Wanderwege und für das Mountainbiking.

Windpark

Die Stadt Lausanne plant ein Windpark in Le Chalet-à-Gobet zu bauen. Zwei Rekurse gegen das Projekt EolJorat – mit acht geplanten Windkraftanlagen – wurden 2019 vom Kantonsgericht abgewiesen. Das nationale Interesse an der Förderung erneuerbarer Energien gemäss der Energiestrategie 2050 des Bundes sei höher zu gewichten als die Bedenken der Gegner. Der Baubewilligungsprozess kann nun eingeleitet werden.[1]

Weblinks

 Commons: Le Chalet-à-Gobet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Grünes Licht für Bau von Windpark. In: schweizerbauer.ch. 2. Oktober 2019, abgerufen am 2. Oktober 2019.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Le Chalet-à-Gobet aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.