Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Lautenbach (Haut-Rhin)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lautenbach
Wappen von Lautenbach
Lautenbach (Frankreich)
Lautenbach
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Thann-Guebwiller
Kanton Guebwiller
Gemeindeverband Région de Guebwiller.
Koordinaten 47° 56′ N, 7° 10′ O47.9408333333337.1586111111111400Koordinaten: 47° 56′ N, 7° 10′ O
Höhe 400 m (353–1.160 m)
Fläche 13,02 km²
Einwohner 1.538 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 118 Einw./km²
Postleitzahl 68610
INSEE-Code

Blick über Lautenbach

Lautenbach ist eine französische Gemeinde mit 1538 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Thann-Guebwiller, zum Kanton Guebwiller und ist Mitglied des Gemeindeverbandes Région de Guebwiller.

Geografie

Die Gemeinde Lautenbach liegt im Lauch-Tal in den Vogesen, etwa 30 Kilometer südwestlich von Colmar. Nordöstlich von Lautenbach erhebt sich der 1272 m hohe Petit Ballon (Kahler Wasen). Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Ballons des Vosges.

Zu Lautenbach gehören die Ortsteile Schweighouse und Saint-Gangolf.

Geschichte

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Lautenbach als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Gebweiler im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 2.049[1] 1127 1262 1315 1372 1394 1572 1570 1511

Sehenswürdigkeiten

Persönlichkeiten

  • Jean Egen (1920–1995), elsässischer Journalist und Buchautor

Literatur

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 500–509.

Weblinks

 Commons: Lautenbach (Haut-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Lautenbach (Haut-Rhin) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.