Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Laurence Tisch

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laurence Tisch (geb. 5. März 1923 in Brooklyn, New York City; gest. 15. November 2003 in New York City) war ein US-amerikanischer Manager.

Leben

Der in Bensonhurst, einem Stadtviertel von Brooklyn, geborene Laurence Tisch stammte aus einer jüdischen russischen Einwandererfamilie und besuchte zunächst die DeWitt Clinton High School in der Bronx und später die Erasmus Hall High School in Brooklyn. Sein jüngerer Bruder war Preston Robert Tisch. Gemeinsam mit seinem Bruder war er Anteilseigner des Unternehmens Loews. Als Investor stieg er Mitte der 1980er in das Medienunternehmen CBS ein. Von 1986 bis 1995 leitete er dieses als CEO, ehe er es 1995 an Westinghouse verkaufte.[1] 1999 erwarb wiederum Viacom, ein ehemaliges Tochterunternehmen von CBS, Westinghouse.

Als Philanthroph förderte er unter anderem mit Geldspenden das Metropolitan Museum of Art, die New York University, das NYU Medical Center und die Wildlife Conservation Society. 1948 heiratete er Wilma Stein und hatte mit ihr vier Söhne.

Weblinks

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Laurence Tisch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.