Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Laura Boldrini

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laura Boldrini (2012)

Laura Boldrini (* 28. April 1961 in Macerata) ist eine italienische Journalistin und Politikerin.

Leben

Boldrini studierte Rechtswissenschaften an der Universität La Sapienza in Rom und arbeitete anschließend als Journalistin für die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Italiens RAI. Seit 1989 begann sie ihre Tätigkeit bei den Vereinten Nationen (UNO), zunächst bei der Welternährungsorganisation (FAO), von 1993 bis 1998 beim Welternährungsprogramm (WFP) und von 1998 bis 2012 beim Flüchtlingskommissariat (UNHCR). 2004 wurde ihr der Verdienstorden der Italienischen Republik verliehen.[1]

Bei den Parlamentswahlen 2013 für die 17. Legislaturperiode zog Boldrini als Kandidatin der Partei Linke Ökologie Freiheit in die italienische Abgeordnetenkammer ein. Am 16. März 2013 wurde sie zur Präsidentin der Abgeordnetenkammer gewählt.

Schriften

Weblinks

 Commons: Laura Boldrini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Laura Boldrini aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.