Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Laschon Hara

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Laschon hara)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laschon Hara (hebr. für "böse Zunge"; Zunge = Sprache), halachische Bezeichung für üble Nachrede, Verleumdung und Klatsch, für jedes herabwürdigende Sprechen über andere Menschen, was streng verboten ist.

Rambam versteht unter Laschon Hara jede Aussage, die dem Betroffenen, wenn sie öffentlich wird, körperlich oder finanziell Schaden zufügt oder ihm Qualen und Angst bereitet.

Das bekannteste, bedeutendste und umfangreichste Werk über Laschon Hara verfasste der Chofez Chajim unter eben diesem Titel: Chofez Chajim.

Kernaussagen:

  • Es ist verboten, schlecht über jemanden zu sprechen, selbst wenn die Aussagen korrekt sind.
  • Man soll nichts, was man über jemanden gehört hat, weitererzählen.
  • Man soll nicht anderen zuhören, die sich negativ über einen Dritten äussern.
  • Hört man doch etwas, darf man es nicht glauben.
  • Es ist ebenfalls verboten, Geschichten anonym zu erzählen, wenn es für den Hörer möglich ist, darauf zu kommen, von wem die Rede ist.

Rabbiner Pinchas Goldschmidt über Laschon Hara: "Laschon Hara wird normalerweise auf Informationen bezogen, die zwar richtig sind, aber total unnötig und niemandem etwas bringen. Man lügt nicht, Laschon Hara ist die Wahrheit, aber nicht zum Nutzen, sondern nur, um die Zeitung zu füllen, und trägt nicht zur Klärung des Sachverhalts bei. Obwohl es die Wahrheit ist, hat es keinen Nutzen für die Gemeinschaft. Informationen, die nicht der Wahrheit entsprechen, sind unter dem Gesetz Motzi Schem Ra, Verleumdung, verboten und strafbar" (Jüdische Allgemeine 30. Juni 2016, Seite 58).

Weblinks

Andere Wikis

Dieser Artikel / Artikelstub / diese Liste wurde in Jewiki verfasst und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor / diese Autorin maßgeblich beteiligt war: 2.650 Artikel (davon 1.522 in Jewiki angelegt und 1.128 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.