Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Larissa Cain

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Larissa Cain (* 8. Oktober 1932 in Sosnowiec, Polen) ist eine polnisch-französische Dentistin und Holocaustüberlebende.

Leben

Larissa Sztorchein war mit ihren Eltern während der deutschen Besetzung Polens im Warschauer Ghetto inhaftiert.[1] Sie konnte 1942 aus dem Ghetto fliehen und überlebte in Warschau die Verfolgungen, während ihre Eltern und der größte Teil ihrer Familie von den Deutschen ermordet wurden.

1946 emigrierte sie nach Frankreich. Larissa Cain arbeitete dort nach einer entsprechenden Ausbildung als Kieferchirurgin. Seit den 1970 Jahren war sie aktives Mitglied der Fils et filles de déportés juifs de France (FFDJF) und schloss sich Anfang 1980 der von Serge Klarsfeld organisierten Fahrt zu den Prozessterminen des Kölner Lischka-Prozesses an.[2]

Nach dem Ende ihres aktiven Berufslebens begann sie als Autorin und Zeitzeugin zu arbeiten.

Schriften (Auswahl)

  • Helena retrouvée : récits polonais. Paris : Harmattan, 2013
  • Irena Adamowicz : une juste des nations en Pologne. Paris : Cerf, 2009[3]
  • L'Odyssée d¹Oleg Lerner : Varsovie 1940-1945. Éditions Syros Jeunesse, Paris 2007
  • Ghettos en révolte. Pologne 1943, Éditions Autrement, Paris 2003
  • J¹étais enfant à Varsovie. Éditions Syros Jeunesse, Paris 2003
  • Une enfance au Ghetto de Varsovie. Éditions l¹Harmattan, Paris 1997

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Larissa Cain, Kurzbiografie bei: Anne Klein (Hrsg.): Der Lischka-Prozess : eine jüdisch-französisch-deutsche Erinnerungsgeschichte. Ein BilderLeseBuch. Berlin : Metropol 2013, S. 272
  2. Larissa Cain: Köln. Dreißig Jahre später, in: Anne Klein (Hrsg.): Der Lischka-Prozess : eine jüdisch-französisch-deutsche Erinnerungsgeschichte. Ein BilderLeseBuch. Berlin : Metropol 2013, S. 255-256
  3. Zur Widerstandskämpferin Irena Adamowicz, siehe polnische Wikipedia pl:Irena Adamowicz


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Larissa Cain aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.