Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Langues d’oïl

Aus Jewiki
(Weitergeleitet von Langues d'oïl)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verbreitungsgebiet der Langues d'oïl

Als Langues d’oïl (Oïl-Sprachen) wird eine Gruppe romanischer Sprachen, genauer gesagt galloromanischer Sprachen bezeichnet, die auch als Dialekte angesehen werden. Der Name leitet sich von der im Mittelalter in diesen Sprachen üblichen Bezeichnung für „ja“ ab. Aus dem lateinischen hoc illud ist im Laufe der Zeit oïl entstanden, im heutigen Standardfranzösisch heißt es oui. Im Gegensatz dazu stehen die südlichen langues d’oc (aus lat. hoc), die zusammenfassend als Okzitanische Sprache bezeichnet werden. Die langues d'oïl wurden mehr dem Einfluss der Franken und deren Sprache ausgesetzt, als die langues d'oc. Außerdem wurde die normannische Sprache leicht von der Wikingersprache beeinflusst.

Verbreitungsgebiet der Langues d’oïl ist Nordfrankreich (u. a. Gallo), die Inseln im Ärmelkanal, Belgien (wallonische Sprache) und im Nordwesten der Schweiz. Das moderne Französisch hat sich aus einer Variante der Langue d’oïl des Raumes Paris, dem franzischen Dialekt, der auf Französisch francien heißt, entwickelt.

Die Sprachen sind folgende:

Zur zentralen Zone des Oïl-Sprachen gehören folgende Gebiete: Île-de-France, Orléanais, Touraine, Ouest de la Champagne, Berry und Bourbonnais.

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Langues d’oïl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.