Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

Landmarke

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einzelbaum als Landmarke

Landmarke ist ein Begriff, der ursprünglich aus der Luft- und Schifffahrt stammt. Er bezeichnet ein aufgestelltes Küstenseezeichen wie einen Leuchtturm oder ein anderes auffälliges, meist weithin sichtbares topographisches Objekt. Dementsprechend können beispielsweise Kirchen, Türme, Windräder, Burgen, Berge oder freistehende markante große Bäume Landmarken darstellen. Sie spielen bei der räumlichen Orientierung und terrestrischen Navigation eine wichtige Rolle und werden daher auf Karten gegebenenfalls durch besondere Kartenzeichen markiert.

Wahrzeichen hingegen charakterisieren ein Gebiet, ohne im topografischen Sinne zwangsläufig markant zu sein. Sehenswürdigkeiten, die sich über eine Stadt oder über das Land erheben, wie z. B. der Kölner Dom, die Basilika Sagrada Família Barcelonas, der Eiffelturm, der Herkules in Kassel-Wilhelmshöhe, das Hotel Burj al Arab oder Naturdenkmäler wie der Berg Uluṟu sind jedoch häufig sowohl Landmarken wie Wahrzeichen.

Zahlreiche Landmarken gibt es im Ruhrgebiet mit seinen weithin sichtbaren Abraumhalden und stillgelegten Fördertürmen. Diese Industriedenkmäler wurden zum Teil von Künstlern umgestaltet. So hat beispielsweise Richard Serra auf der Anhöhe der Essener Schurenbachhalde die 14,5 Meter hohe Skulptur Bramme für das Ruhrgebiet installiert. Auch die hoch aufragenden Skulpturen Rheinorange und Standortmitte von Lutz Fritsch sind Landmarken, die als Zeichen bewusst auf besondere Orte und ihre Geschichte oder auf Beziehungen zwischen Orten aufmerksam machen wollen.

Im Zusammenhang mit der Bildregistrierung bezeichnen Landmarken besondere Punkte innerhalb von Bildern (z. B. Ecken, Kreuzungspunkte, auffällige Strukturen), die manuell oder automatisch gefunden werden können und eine Abbildung mehrerer Bilder aufeinander oder auf ein Modell gestatten (siehe auch Passpunkt).

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Landmarken – Bilder und Mediendateien
WiktionaryWiktionary: Landmarke – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
  • Landmarken Objekt-Liste (PDF; 261 kB) Vermessungsverwaltung der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV), Seite 3
Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Landmarke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.